So verbessern wir gemeinsam mit Ärzten und Psychotherapeuten die ambulante Versorgung. Bestimmte Leistungen können KVH-Mitglieder nur abrechnen, wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dies sind zum Beispiel Behandlungen, die besondere Qualifikationen voraussetzen (genehmigungspflichtige Leistungen) sowie weitere Leistungen, etwa in der Pflegeheim- oder Palliativversorgung.

Genehmigungspflicht und Qualitätssicherung

Bestimmte ärztliche Leistungen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) setzen Qualifikationen und Genehmigungen voraus. Hessische Vertragsärzte und -psychotherapeuten stellen einen Antrag bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen, damit diese die Abrechnung genehmigen kann.

Finden Sie Ihre gewünschte Leistung

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen