KVH-Mitglieder wissen mehr

Neue Ausgabe unseres Mitgliedermagazins

An die Praxen unserer Mitglieder verschickt: die neue Auf-den-PUNKT.-Ausgabe. Im Titelthema geht es um die Digitalisierung in Hessens Praxen und was dabei besser werden muss. In der Rubrik info.service erfahren Sie alles, was Praxen rund um Abrechnung, Arznei-, Heil-, Hilfsmittel, Qualitätssicherung oder Honorarverteilung wissen müssen.

Jetzt lesen
Kommunikation im Team im Krankenhaus

Gut vorbereitet ins Quartal

EBM-Änderungen und neue GOP

Alle Quartale wieder: Der Einheitliche Bewertungsmaßstab (EBM) wird aktualisiert und Praxen müssen sich teils umstellen. Damit das KVH-Mitgliedern möglichst leichtfällt, aktualisieren wir die hessenspezifischen Gebührenordnungspositionen und unterstützen sie mit Erläuterungen zu den Änderungen.

EBM-Änderungen überblicken

Sinnvoll verordnen

Funktionelle Störungen

Die neue Ausgabe unseres Magazins KVH aktuell Pharmakotherapie ist da. Damit schicken wir einmal im Quartal kostenlos fachlich fundierte, unabhängige Infos zum anspruchsvollen Thema der Pharmakotherapie (Forschung, Studien & Tipps für die Praxis) in die Praxen unserer verordnenden Mitglieder. Im WebMag können Sie jederzeit online auf die Infos zugreifen.

Jetzt online lesen

Coronavirus (SARS-CoV-2)

Mit Verdachtsfällen in der Praxis umgehen

Erfahren Sie, wie Sie die Praxisorganisation anpassen, abrechnen, Schutzausrüstung erhalten und wo Sie sich zu Fällen in Hessen und zur Lage informieren können.

Infos für Patienten: www.116117.de/de/coronavirus.php | Bevor Sie in die Praxis gehen, rufen Sie an: Hausarzt, die 116117 oder Gesundheitsamt. | Hotline der Landesregierung für Fragen zum Virus: 0800 5554666.

Als Praxis informieren

Arzt oder Psychotherapeut finden

Finden Sie die passende Praxis in Hessen. Sie können Ihre Suchkriterien im nächsten Schritt verfeinern (nachdem Sie auf „Suchen“ geklickt haben).

Aktuelles

Gut zu wissen

Ein Mann lehnt sich lächelnd auf ein Sparschwein.

Unsere Förderung für Hessen

Wer im Medizinstudium, in der (fach-)ärztlichen Weiterbildung oder bei der Niederlassung in Hessen Unterstützung braucht, bekommt sie von der KVH. Das hessische Förderpaket gilt als vorbildlich und umfasst nicht nur persönliche Beratung und exklusive Seminare, sondern auch echte Finanzspritzen. Ziel ist es, möglichst Viele für eine Niederlassung in unserem schönen Bundesland zu gewinnen – für eine gute ambulante Versorgung.

Infos für ÄBD-Ärzte

Patienten außerhalb der regulären Praxissprechzeiten im Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) zu versorgen, will gut organisiert sein. Deshalb liegt es uns am Herzen, hessische Ärzte und ÄBD-Zentralen bestmöglich zu beraten und zu unterstützen. Alle Infos, die Sie und Ihre Patienten zum ÄBD benötigen, finden Sie auf bereitschaftsdienst-hessen.de.

Abrechnung: Unsere Kernkompetenz

Regelmäßig zum Quartalsende steht für niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten die Quartalsabrechnung an. Damit sie die vielen Regelungen und Änderungen zum Einheitlichen Bewertungsmaß (EBM) überblicken, bekommen sie Unterstützung durch unsere Abrechnungsexperten – mit übersichtlichen Veröffentlichungen und Beratung über die EBM-Hotline.

Hessen gegen Hetze

Wir machen mit! Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) unterstützt die Aktion #HESSENGEGENHETZE der Hessischen Landesregierung. Ziel der Aktion ist es, Hasskommentare und extremistische Internetinhalte möglichst schnell per Meldesystem zu erfassen und den Betroffenen eine unmittelbare und unkomplizierte Unterstützung zu gewährleisten. Damit wird eine effiziente Strafverfolgung in Gang gesetzt.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen stellt sich vor

Wir sorgen für Gesundheit

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts mit Sitz in Frankfurt. Unter Aufsicht des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration stellt sie im Bundesland Hessen sicher, dass gesetzlich Versicherte durch niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten medizinisch versorgt werden. Deshalb organisiert sie auch den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) in Hessen, den Patienten in Anspruch nehmen können, wenn ihre Hausarztpraxis geschlossen ist. Darüber hinaus vertritt die KVH die Interessen ihrer Mitglieder, also der niedergelassenen Vertragsärzte und -psychotherapeuten in Hessen. Diese berät sie unter anderem in mehreren regionalen BeratungsCentern und an der info.line zu allen beruflichen Fragen.

Für unsere Mitglieder

  • Interessenvertretung auf Landes- und Bundesebene
  • Umfangreiche, teils geförderte Fortbildungen
  • Beratung rund um Niederlassung und Abrechnung
  • Finanzielle Förderung
  • Bundesweit einzigartige Altersvorsorge (EHV)
Mehr erfahren

News-Service für Mitglieder

Sie sind Arzt, Psychotherapeut, Arzt in Weiterbildung, Medizinstudent oder arbeiten im ÄBD Hessen? Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Kurz, komfortabel – und natürlich kostenlos!

*KV-SafeNet steht nicht mit der Firma SafeNet, Inc., USA, in firmenmäßiger oder vertraglicher Verbindung.

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen