In der vertragsärztlichen Versorgung geht – wie der Name schon sagt – fast nichts ohne Vertrag. Alle Vereinbarungen und Verträge, die für die Mitglieder der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) wichtig sind, können sie hier einsehen. Eine Filterfunktion erleichtert die Suche – und wenn alle Stricke reißen, hilft die info.line weiter.

Auf einen Blick

Auf dieser Seite stehen Ihnen alle Rechtsgrundlagen und Verträge der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) kompakt zur Verfügung. Mit der Filterfunktion können Sie mit wenigen Klicks einfach nach Themen suchen und finden schnell die benötigten Informationen.

Finden Sie Verträge & Vereinbarungen ganz einfach

Kategorie

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) hat gemeinsam mit dem Hessischen Ministerium für Soziales und Integration (HMSI) eine Vereinbarung über die Durchführung und Abrechnung von Testungen für den Nukleinsäurenachweis des beta-Coronavirus SARS-CoV-2 für Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen in Hessen geschlossen.

Wer am Vertrag teilnehmen möchte, reicht seine vollständigen Antragsunterlagen beim Mitgliederservice Sonderverträge der KVH ein. Die Vertrags- und Antragsunterlagen können nur von KVH-Mitgliedern eingesehen werden (Login notwendig).

Ärzte, die an der Vereinbarung teilnehmen und Tests veranlassen, können sich über den Ablauf im Eckpunktepapier informieren.

Neues Testverfahren ab 30. November 2020

Ab dem 30. November 2020 wird das neue Testverfahren mittels Antigen-Schnelltest (Point-of-Care) zur Testung von Erziehern eingeführt und löst damit das bis zum 15. November 2020 geltende Testverfahren mittels kombiniertem Abstrich aus den oberen Atemwegen, einem Rachen- und Nasenabstrich nach Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI), ab.

Testpraxen finden

Sie sind Erzieher in Hessen und möchten eine Testpraxis finden? Eine Arztpraxis für den Test finden Sie über die Arzt-und Psychotherapeutensuche der KVH. Unter dem Punkt "Testung auf SARS-CoV-2"  wählen Sie dafür im Menü "Testungen von Erziehern auf SARS-CoV-2" aus. Wichtig: Es ist in jedem Fall zunächst eine telefonische Anmeldung in der Praxis notwendig.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) hat gemeinsam mit dem Hessischen Kultusministerium (HKM) eine Vereinbarung über die Durchführung und Abrechnung von Testungen für den Nukleinsäurenachweis des beta-Coronavirus SARS-CoV-2 für Schulpersonal (ehemals Lehrkräfte) in Hessen geschlossen.

Wer am Vertrag teilnehmen möchte, reicht seine vollständigen Antragsunterlagen ein beim Mitgliederservice Sonderverträge. Die Vertrags- und Antragsunterlagen können nur von KVH-Mitgliedern eingesehen werden.

Ärzte, die an der Vereinbarung teilnehmen und Tests veranlassen, können sich über den Ablauf im Eckpunktepapier informieren.

Neues Testverfahren ab 1. Dezember 2020

Ab dem 1. Dezember 2020 wird das neue Testverfahren mittels Antigen-Schnelltest (Point-of-Care) zur Testung von Schulpersonal eingeführt und löst damit das bis zum 30. November 2020 gültige Testverfahren mittels kombiniertem Abstrich aus den oberen Atemwegen, einem Rachen- und Nasenabstrich nach Vorgaben des RKI, ab.

Testpraxen finden

Sie gehören zum Schulpersonal in Hessen und möchten eine Testpraxis finden? Eine Arztpraxis für den Test finden Sie über die Arzt-und Psychotherapeutensuche der KVH. Unter dem Punkt "Testung auf SARS-CoV-2"  wählen Sie dafür im Menü "Testungen von Lehrkräften auf SARS-CoV-2" aus. Wichtig: Es ist in jedem Fall zunächst eine telefonische Anmeldung in der Praxis notwendig.

Zentraler Ansprechpartner

info.line

Mo – Fr: 7 – 17 Uhr

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826
info.line(at)kvhessen(.)de

Ansprechpartner für Sonderverträge

Mitgliederservice Sonderverträge

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7580
Fax 069 24741-68805
mitgliederservice.sondervertraege(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen