Zwei Frauen sitzen vor einem Schreibtisch mit einem Laptop. Die links sitzende Frau erklärt der rechts sitzenden etwas.  © asiseeit

Informationen für Patienten in Hessen rund um Behandlung und Prävention. Patienten in Hessen wenden sich bitte an die Terminservicestelle (TSS), nutzen die Arzt- & Psychotherapeutensuche Hessen oder den Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) Hessen. Wenn sie gesetzlich versichert sind und auf den Internetseiten nicht finden, was sie suchen, wenden Patienten sich am besten an Ihre Krankenkasse.

Prävention - ein Leben lang!

Heute etwas tun, um morgen gesund zu bleiben. Wer vorbeugen möchte, hat die Auswahl aus einer Vielzahl von Präventionsangeboten verschiedener Anbieter. Auf Nummer sicher geht dabei, wer sich von seinem Hausarzt beraten und regelmäßig untersuchen lässt. Denn wer seine Patienten kennt, der weiß, worauf zu achten ist. An dieser Stelle möchten wir daher einen Überblick über die verschiedenen Präventionsmaßnahmen geben.

Gut zu wissen

Prävention und Behandlung

Links im Bild ist eine Ärztin die ein Klemmbrett hält. Rechts im Bild ist eine Patientin. Die Ärztin erklärt der Patientin etwas auf dem Klemmbrett.  © Eva Katalin Kondoros

Mammographie-Screening

Informationen zur Teilnahme am Mammographie-Screening-Programm für Frauen zwischen 50 und 69 Jahren.

Rechts im Bild ist ein Arzt mit einem Stethoskop um den Hals. Links im Bild ist ein Mann.  Der Arzt  erklärt dem Mann etwas. © Sturti

Selbsthilfegruppen & Ärzte

Die Kooperationsberatung Selbsthilfegruppe und Ärzte (KOSA) bei der KVH berät Ärzte und Selbsthilfegruppen für eine qualifizierte ambulante Patientenversorgung. 

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen