Links im Bild ist eine Ärztin die ein Klemmbrett hält. Rechts im Bild ist eine Patientin. Die Ärztin erklärt der Patientin etwas auf dem Klemmbrett.  © Eva Katalin Kondoros

Stellt der Arzt fest, dass eine Operation notwendig ist, haben Patienten oftmals den Wunsch, eine zweite ärztliche Meinung einzuholen. Bei einigen planbaren Eingriffen wie Mandeloperationen oder einer Gebärmutterentfernung haben Patienten daher einen Anspruch auf eine unabhängige Zweitmeinung eines Arztes.

Zweitmeinung

Bei bestimmten operativen Eingriffen haben Patienten Anspruch auf eine unabhängige zweite Meinung eines Arztes. Für welche Operationen eine Zweitmeinung bei einem zweitmeinungsgebenden Arzt (Zweitmeiner) eingeholt werden darf, hat der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) auf gesetzlicher Grundlage (§ 27b SGB V) geregelt.

Ausführliche Informationen zur Zweitmeinung finden Sie auch im Patientenmerkblatt des G-BA, das Ihnen der Arzt, der die Indikation zum geplanten Eingriff stellt, gibt.

zuletzt aktualisiert am: 08.08.2022

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen