Die Vertreterversammlung (VV) ist so etwas wie das Parlament der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH). Sie vertritt die Mitglieder der KVH, also die Ärzte und Psychotherapeuten, die gesetzlich versicherte Patienten im Bundesland Hessen versorgen. Die VV besteht aus 50 ehrenamtlichen Mitgliedern, 45 Ärzten und fünf Psychotherapeuten. Sie werden für sechs Jahre gewählt.

Die Vertreterversammlung der KVH

Grundlage für die Arbeit der VV ist die Geschäftsordnung der VV. Zu ihren vielfältigen Aufgaben zählt, dass sie den hauptamtlichen Vorstand der KVH wählt und überwacht sowie Beschlüsse zu Satzung, Haushalt, Honorarverteilung und anderen wichtigen Themen der KVH fällt. Unterstützt wird die VV hierbei von Hauptausschuss und Fachausschüssen.

Vorsitzende der VV (Legislaturperiode 2017 bis 2022)

  • Dr. med. Klaus-Wolfgang Richter, Vorsitzender der VV, Orthopäde, Kelkheim
  • Armin Beck, stellvertretender Vorsitzender der VV, Facharzt für Allgemeinmedizin, Hofheim

Hauptausschuss

Die Mitglieder der VV wählen den Hauptausschuss, der die VV in der Zeit zwischen ihren Sitzungen vertritt, damit das Kerngeschäft der KVH reibungslos verlaufen kann. Der Hauptausschuss tagt mindestens einmal im Monat und besteht aus den beiden VV-Vorsitzenden sowie je zwei Haus- und Fachärzten sowie einem psychotherapeutischen Mitglied. Kernaufgabe ist es, den Vorstand der KVH zu unterstützen, aber auch zu kontrollieren.

Mitglieder Vertreterversammlung & Hauptausschuss

Keine Einträge gefunden.

Aktuelles aus der VV: Resolutionen, Beschlüsse, Wahlen

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen