Immer mehr Menschen engagieren sich ehrenamtlich in sozialen und gesundheitlichen Selbsthilfegruppen und tauschen ihre Erfahrungen aus. So ergänzen sie die ärztliche Betreuung, besonders im Bereich der chronischen Erkrankungen und Behinderungen. Denn Menschen brauchen für die Bewältigung ihrer Erkrankung und der psychosozialen Belastung eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit ihren Ärzten und Psychotherapeuten.  

Selbsthilfegruppen & Ärzte: Die KVH berät

Seit mehr als 20 Jahren gibt es die Kooperationsberatung Selbsthilfegruppe und Ärzte (KOSA) bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH). Sie berät Ärzte und Selbsthilfegruppen und unterstützt deren Zusammenarbeit für eine qualifizierte ambulante Patientenversorgung. 

Die KOSA

  • informiert Ärzte und Psychotherapeuten über Selbsthilfemöglichkeiten und -angebote
  • bietet Ärzten und Psychotherapeuten einen Überblick über das Spektrum und die regionalen Aktivitäten von Selbsthilfegruppen
  • zeigt patientenbezogen psychosoziale Hilfsangebote auf
  • berät Ärzte, Psychotherapeuten und Selbsthilfegruppen über neue Kooperationsformen, zum Beispiel in Qualitätszirkeln und Netzen
  • organisiert mit Qualitätszirkeln für Ärzte und Psychotherapeuten den Austausch mit Selbsthilfegruppen
  • unterstützt Selbsthilfegruppen bei der Suche nach ärztlichen Referenten und Therapeuten
  • nimmt an regionalen Arbeitskreisen zur Unterstützung und Weiterentwicklung von Netzwerkstrukturen teil
  • unterstützt die Berichterstattung über Selbsthilfe in Presse und Fachmedien
  • fördert die regionale Vernetzung aller im Gesundheitswesen Beteiligten 
  • vermittelt Kontakte zu vielen Themen und Selbsthilfegruppen in Hessen
zuletzt aktualisiert am: 21.11.2018

Ansprechpartner

Kooperationsberatung für Selbsthilfe und Ärzte (KOSA)

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen