Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen informiert ihre Mitglieder direkt, zielgruppenspezifisch und aktuell per Rundschreiben über relevante Neuerungen rund um die vertragsärztliche und psychotherapeutische Tätigkeit.

Vorsorge: Formular 64 und 65

Verordnung medizinischer Vorsorge für Eltern und das ärztliche Attest Kind

Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Verordnung zur medizinischen Vorsorge für Mütter und Väter steht ab 01. Oktober 2018 das neue Formular 64 zur Verfügung. Außerdem wird das neue Formular 65 für ein ärztliches Attest, das für mit zu behandelnde Kinder ausgestellt werden kann, zum 01. Oktober 2018 eingeführt.

Bitte verwenden Sie ab dem 1. Oktober 2018 ausschließlich die neuen Formulare. Die alten Formulare können Sie vernichten.

Verordnung medizinischer Vorsorge für Mütter und Väter (Formular 64)

Aktuell werden Patienten unterschiedliche Formulare durch die Krankenkassen oder Anbieter von Vorsorgeleistungen zur Verfügung gestellt. Das neue Formular 64 vereinfacht das Verordnen medizinischer Vorsorgemaßnahmen für Mütter und Väter, da nun für alle Patienten das gleiche Formular genutzt wird. Das Formular wird in der Praxis vorgehalten und kann per Praxisverwaltungssoftware oder per Blankoformularbedruckung ausgestellt werden. Eine Verordnung durch Vertragspsychotherapeuten ist nicht möglich.

Ziel der Vorsorgeleistungen ist es, den spezifischen Gesundheitsrisiken und gegebenenfalls bestehenden Erkrankungen von Müttern und Vätern in Erziehungsverantwortung entgegenzuwirken. Dies erfolgt im Rahmen stationärer Vorsorgeleistungen durch eine ganzheitliche Therapie unter Einbeziehung psychologischer, psychosozialer und gesundheitsfördernder Hilfen.

Auf dem Formular können Leistungen der medizinischen Vorsorge allein für Mütter oder Väter aber auch als Mutter-/Vater-Kind-Leistung verordnet werden. Maßgebend für die Verordnung ist die Indikation für die Mutter bzw. den Vater.

Es sind folgende Punkte auf dem Formular anzugeben:

  • Vorsorgerelevante Gesundheitsstörungen/Erkrankungen
  • Vorsorgebedürftigkeit
  • Krankenbehandlung und andere Maßnahmen
  • Vorsorgeziele
  • Zuweisungsempfehlungen
  • Sonstige Angaben

Ärztliches Attest Kind (Formular 65)

Das Formular 65 wird im Zusammenhang mit der medizinischen Vorsorge für Mütter und Väter eingeführt.

Dieses Formular wird nur dann benötigt, wenn bei der Vorsorgeleistung der Mutter oder des Vaters ein Kind dabei ist, das mitbehandelt werden muss. Kommen mehrere Kinder mit zur Vorsorge, die mitbehandelt werden sollen, wird für jedes Kind ein solches Attest benötigt.

Das Formular 65 wird auch bei einer Reha-Verordnung für Mütter und Väter verwendet.

Formularbestellung: Sie können die Formulare ab dem 17.09.2018 über den Webshop der Firma Rieco auf https://rieco.caysolutions.de bestellen. Den Link finden Sie auf unserer Homepage unter  Alternativ können Sie die Formulare auch über den Bestellschein für Formulare beziehen. Den Bestellschein finden Sie ebenfalls über den genannten Link auf unserer Homepage.

Haben Sie Fragen? Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der info.line stehen Ihnen unter der Rufnummer 069 24741-7777 gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Kassenärztliche Vereinigung Hessen

zuletzt aktualisiert am: 17.09.2018

Rundschreiben

an alle vertragsärztlich tätigen Ärzte der KV Hessen

Ansprechpartner

info.line

Mo – Fr: 7 – 17 Uhr

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826
info.line(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen