Eine Frau lächelt in die Kamera, während sie ein Magazin in den Händen hält. © andresr

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) informiert ihre Mitglieder direkt, zielgruppenspezifisch und aktuell per Rundschreiben über relevante Neuerungen rund um die vertragsärztliche und psychotherapeutische Tätigkeit.

ÄBD: Update elektronischer Heilberufeausweis (eHBA)

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

mit Rundschreiben vom 23. Juli 2021 wurden Ihnen Informationen zur Einführung des eHBA im ÄBD übermittelt. Hierzu haben uns einige Fragen erreicht. Sie erhalten nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Fragen und Antworten:

Abschließend erlauben Sie mir den Hinweis, dass ich um die mit den Neuerungen verbundenen Umstände für Sie weiß. Der Gesetzgeber hat deren Umsetzung aufgegeben, ohne dabei zahlreiche Details zu definieren. Die KVH wird weiterhin alles tun, um die notwendigen Komponenten und Prozesse zu etablieren und Sie zu unterstützen. Wir wollen ausdrücklich mit Ihnen zusammen daran arbeiten, so dass der Focus schnellstmöglich weg von der Bürokratie hin zur Behandlung unserer Patientinnen/Patienten gerichtet werden kann.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Eckhard Starke
stv. Vorstandsvorsitzender

zuletzt aktualisiert am: 23.08.2021

An alle Ärztinnen und Ärzte im Ärztlichen Bereitschaftsdienst

Hotline: eHBA aktivieren

  • 069 24741-7010
  • mittwochs und freitags von 15 bis 17 Uhr

 

Ansprechpartner

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (Verwaltung)

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt am Main

Fax 069 24741-68837
bereitschaftsdienst(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen