Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen informiert ihre Mitglieder direkt, zielgruppenspezifisch und aktuell per Rundschreiben über relevante Neuerungen rund um die vertragsärztliche und psychotherapeutische Tätigkeit.

TSS: Termine melden

Aktuelles zur Terminvermittlung für Psychotherapeuten

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten uns bei Ihnen für Ihre bisherige Unterstützung durch Ihre Terminmeldungen für die Terminservicestelle bedanken.

Nun, nach über einem Jahr, können wir berichten, dass die Anfragen zur Terminvergabe bei Psychotherapeuten konstant sind. Trotz der hohen Nachfrage war es möglich, alle Patienten zeitnah zu vermitteln, da Sie uns genügend freie Termine zur Verfügung gestellt haben.

Die Nachfrage an psychotherapeutischen Akutbehandlungen ist zwar im Vergleich zur PT-Sprechstunde geringer, gestaltet sich jedoch bei der Vermittlung weiterhin schwierig. Wir bitten Sie daher um Ihre Unterstützung bei der Vermittlung. Sollten Sie eine Akutbehandlung im PTV 11 als psychotherapeutische Maßnahme angegeben haben, so wäre es wünschenswert, dass diese auch bei Ihnen stattfindet. Sollte dies nicht möglich sein, muss die Terminvermittlung durch die TSS gesichert werden, daher bitten wir Sie – in geringem Umfang - künftig auch um Terminmeldungen für die psychotherapeutische Akutbehandlung.

Durch die Änderungen der EU-Datenschutzverordnung (DSGVO) zum 25.05.2018 müssen Sie Ihre freien Termine in Zukunft online an die Terminservicestelle melden. Nutzen Sie dazu einfach das Onlineportal e-Terminservice.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen aufgrund der neuen EU-Datenschutzverordnung keine Patientendaten mehr per Fax zukommen lassen können. Diese Daten müssen Sie aus der e-Terminservice Webanwendung der KV Telematik entnehmen, um die gebuchten Patientenstammdaten zu erhalten. Die Daten in diesem Programm sind mit den Datenschutzauflagen konform und können nicht erweitert werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass der Service, den wir Ihnen aus der Terminservicestelle gerne anbieten würden, aufgrund der neuen Gesetzeslage nicht mehr möglich ist.

  •  ein Termin pro Woche für ein Erstgespräch zur psychotherapeutischen Sprechstunde (Dauer 50 Minuten)
  •  für die Akutbehandlung 50 Minuten Akutbehandlung pro Quartal

    Alle Folgetermine vereinbaren Sie ausschließlich direkt mit Ihrem Patienten.

Sofern wir die von Ihnen gemeldeten Termine fünf Werktage vor Ablauf des Termins nicht vermittelt haben, stehen Ihnen diese wieder automatisch zur Verfügung. Wir werden nur die Termine vermitteln, die Sie uns ausdrücklich zur Vermittlung melden.

Eine neue Herausforderung erwartet uns gegen Ende des Jahres mit der Vermittlung von probatorischen Sitzungen über die Terminservicestelle. Diesbezüglich werden Sie, sobald uns alle Details bekannt sind, in einem weiteren Rundschreiben informiert.

Wenn Sie ansonsten sicher, verschlüsselt und zertifiziert mit uns oder Ihren Kolleginnen und Kollegen kommunizieren wollen, beauftragen Sie ihren Softwarepartner in Ihrer PVS KV-Connect freischalten zu lassen und beantragen Sie Ihren persönlichen Zugang bei uns. Nutzen Sie dazu auch unsere Förderung. Wir fördern die Kosten für KV-Connect für das erste Jahr einschl. Freischaltung.

Mit besten kollegialen Grüßen,
Ihre Frank Dastych, Vorstandsvorsitzender und Dr. Eckhard Starke, stv. Vorstandsvorsitzender

zuletzt aktualisiert am: 11.06.2018

Rundschreiben

an alle psychotherapeutischen Mitglieder der KV Hessen

Ansprechpartner

info.line

Mo – Fr: 7 – 17 Uhr

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826
info.line(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen