Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) informiert ihre Mitglieder direkt, zielgruppenspezifisch und aktuell per Rundschreiben über relevante Neuerungen rund um die vertragsärztliche und psychotherapeutische Tätigkeit.

TI-Komponenten fristgerecht bestellt?

Jetzt die Bestellung gegenüber der KVH nachweisen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

in den letzten Wochen haben wir Sie wiederholt darauf hingewiesen, dass Sie laut Vorgaben des Gesetzgebers verpflichtet waren, Komponenten für den Anschluss an die Telematikinfrastruktur (TI) bis zum 31. März 2019 zu bestellen und diese Bestellung gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) nachzuweisen, um von einer Honorarkürzung verschont zu bleiben.

Leider haben Sie in Ihren Abrechnungsdaten für das erste Quartal 2019 weder einen Versichertenstammdatenabgleich (VSDM) noch einen Nachweis der fristgerechten Bestellung der TI-Komponenten erbracht. Aufgrund dessen sind wir nach aktuellem Stand gezwungen, Ihr Honorar – beginnend mit dem ersten Quartal 2019 – um ein Prozent zu kürzen. Sollten Sie indes die TI-Komponenten fristgerecht bestellt haben, sollten Sie dies jetzt noch gegenüber der KV nachweisen und den Honorarabzug damit vermeiden.

Im KV SafeNet-Portal* können Sie übrigens ganz unkompliziert und formlos gegenüber der KVH erklären, dass Sie doch rechtzeitig bestellt haben. Nachdem Sie sich im Online-Portal angemeldet haben, gelangen Sie im Bereich „Telematikinfrastruktur“ über den Button „Bestellnachweis“ zu einem Auswahlmenü, in dem Sie für eine oder mehrere Betriebsstätten die entsprechenden Informationen eintragen und per Knopfdruck an die KVH übermitteln können.

Bitte verstehen Sie uns nicht falsch. Es ist gut möglich, dass diejenigen von Ihnen, denen bisher ein Honorarabzug droht, dies billigend in Kauf nehmen. Die KVH hat aber selbstverständlich ein hohes Interesse daran, dass möglichst wenige der Mitglieder von dieser Strafzahlung betroffen sind. Deshalb dieses erneute und gezielte Schreiben an Sie.

Und gestatten Sie uns noch eine kleine Bemerkung am Rande. Es hat nie eine sogenannte netzunabhängige Lösung gegeben, es gibt keine und wird auch keine geben. Es wird nur Kartenlesegeräte geben, die die Online-Funktion des VSDM zum Beispiel bei Hausbesuchen „netzunabhängig“, weil mit Mobilfunk-Technik, haben werden. Dem gegenüber gibt es leider KollegInnen, die „hirnunabhängig“ diesen Blödsinn weiter erzählen und manch einer glaubt es halt. Aber das reicht eben nicht.

Insofern wird niemandem ein Antrag oder was auch immer mit Hinweis auf diese angeblich netzunabhängige Lösung – in dem Zusammenhang wird dann gerne noch der § 291 Abs.2b Satz 2 SGB V zitiert – irgendwie helfen.

 

Mit freundlichen kollegialen Grüßen, Ihre

Frank Dastych, Vorstandsvorsitzender und Dr. Eckhard Starke, stv. Vorstandsvorsitzender

 

*KV-SafeNet steht nicht mit der Firma SafeNet, Inc., USA, in firmenmäßiger oder vertraglicher Verbindung.

zuletzt aktualisiert am: 24.04.2019

An die derzeit von der TI-Honorarkürzung betroffenen Mitglieder der KVH

Ansprechpartner

info.line

Mo – Fr: 7 – 17 Uhr

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826
info.line(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen