Eine Frau lächelt in die Kamera, während sie ein Magazin in den Händen hält.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) informiert ihre Mitglieder direkt, zielgruppenspezifisch und aktuell per Rundschreiben über relevante Neuerungen rund um die vertragsärztliche und psychotherapeutische Tätigkeit.

Neue Sachmittelpauschalen für Kataraktoperationen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

für die Sachmittelpauschalen bei Kataraktoperationen gelten zum 1. Januar 2022 bei diesen Krankenkassen andere Beträge als bisher:

  • AOK
  • BKK
  • IKK
  • SVLFG

Je Kataraktoperation, bei der Sie sowohl Hyaluronsäurepräparate und/oder Chondroitin-Sulfat als auch Balanced Salt Solution verwenden, werden für Implantate und Sachmittel diese Beträge bei den oben genannten Krankenkassen vergütet (die Liste ist für Linsen abschließend bei diesen Krankenkassen):

 

LinseSachmittelpauschaleBetrag
ab 1. Januar 2022
bei Implantation einer PMMA-Linse90401A220 Euro
bei Implantation einer faltbaren Linse,
mit Ausnahme kühlpflichtiger Linsen und faltbarer hydrophober Acrylatlinsen
(Wassergehalt < 10 Prozent)
90402A220 Euro
bei Implantation einer kühlpflichtigen Linse
oder einer faltbaren hydrophoben Acrylatlinse
(Wassergehalt < 10 Prozent)
90403A220 Euro

Eine Übersicht mit allen Sachmittelpauschalen  finden Sie in den Hessenspezifischen Gebührenordnungspositionen (GOP).

Bei Fragen helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der info.line der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) gerne weiter.

Mit besten kollegialen Grüßen, Ihre

Frank Dastych
Vorstandsvorsitzender

Dr. Eckhard Starke
stv. Vorstandsvorsitzender

zuletzt aktualisiert am: 14.10.2021

An alle ambulant operierenden Augenärzte der KVH

Ansprechpartner

info.line

Mo – Fr: 7 – 17 Uhr

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826
info.line(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen