Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) informiert ihre Mitglieder direkt, zielgruppenspezifisch und aktuell per Rundschreiben über relevante Neuerungen rund um die vertragsärztliche und psychotherapeutische Tätigkeit.

Erhöhung der Fallwerte für Eigenlaborerbringer

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

im September 2019 haben wir Sie darüber informiert, dass wir aufgrund der problematischen Entwicklung im Bereich Eigenlabor die Notbremse ziehen mussten. Damit wurden die zur Laborreform eingeführten und zum damaligen Zeitpunkt ausgesetzten Fallwerte für Eigenlabor zum 4. Quartal 2019 auch in Hessen verbindlich – allerdings mit einem Aufschlag von 25 Prozent auf den jeweiligen Referenzfallwert.

Wir haben die Entwicklung des Eigenlabors seit der Einführung dieser hessischen Fallwerte weiter beobachtet. Erfreulicherweise zeigt sich dabei der gewünschte Effekt, so dass nun eine Erhöhung des Aufschlags des jeweiligen Referenzfallwerts von 25 Prozent auf 50 Prozent zum 1. Quartal 2021 möglich ist.

Der nachfolgenden Tabelle können Sie die Fallwerte der einzelnen Fachgruppen entnehmen:

ArztgruppeFallwert
in Euro ab 4/2019
Fallwert
in Euro ab 1/2021
Rheumatologen,
Endokrinologen
50 Euro60 Euro
Nuklearmediziner,
Hämatologen
26,25 Euro31,50 Euro
Dermatologen, Gynäkologen,
Pneumologen, Urologen
5 Euro6 Euro

 

Mit besten kollegialen Grüßen, Ihre

Frank Dastych
Vorstandsvorsitzender

Dr. med. Eckhard Starke
stv. Vorstandsvorsitzender

zuletzt aktualisiert am: 05.02.2021

An ausgewählte Facharztgruppen der KVH

Ansprechpartner

info.line

Mo – Fr: 7 – 17 Uhr

Tel 069 24741-7777
Fax 069 24741-68826
info.line(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen