Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen informiert ihre Mitglieder direkt, zielgruppenspezifisch und aktuell per Rundschreiben über relevante Neuerungen rund um die vertragsärztliche und psychotherapeutische Tätigkeit.

COVID-19-Patienten: Wer behandelt sie schon?

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind vorsichtig optimistisch, dass in der nächsten Woche endlich Bewegung in das Thema „Schutzausrüstung“ kommt.

Das Bundesgesundheitsministerium hat ein großes Kontingent für Anfang kommender Woche in Aussicht gestellt. Dieses Kontingent werden wir nach Priorität verteilen und dabei vor allem die Fachgruppen versorgen, die wir in der Primärversorgung von COVID-19-Fällen sehen, also Hausärzte, Kinderärzte, HNO-Ärzte, Kardiologen sowie Pneumologen. Als derzeit besonders kritische Fachgruppen kommen Nephrologen, Radiologen, Onkologen und Dialysezentren hinzu.

Um gezielt die Ausrüstung in die richtigen Praxen steuern zu können, bitten wir Sie um Nachricht, wenn Sie bereits COVID-19-Fälle (positiv Getestete/Verdachtsfälle mit entsprechender Symptomatik) behandeln. Bitte schreiben Sie uns in einem solchen Fall eine Mail an: corona(at)kvhessen(.)de. Bitte geben Sie auch unbedingt Ihre BSNR an.

Vielen Dank für Ihren wichtigen Einsatz!


Mit besten kollegialen Grüßen, Ihre

Frank Dastych
Vorstandsvorsitzender

Dr. med. Eckhard Starke
stv. Vorstandsvorsitzender

zuletzt aktualisiert am: 18.03.2020

An alle
Hausärzte, Kinderärzte, HNO-Ärzte, Kardiologen, Pneumologen, Nephrologen, Radiologen, Onkologen und Dialysezentren in Hessen

Ansprechpartner

Corona-Hotline für Mitglieder

Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr
Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7778
corona(at)kvhessen(.)de https://www.kvhessen.de/coronavirus

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen