Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen informiert Medienvertreter direkt und aktuell über relevante Neuigkeiten rund um die ambulante Versorgung in Hessen – durch Pressemitteilungen und -konferenzen.

Medibus an Brückentagen im Einsatz

Der in fünf Gemeinden in Nordhessen eingesetzte Medibus wird auch an den beiden Brückentagen der Weihnachtswoche sowie am 30. Dezember 2019 im Einsatz sein. Abweichend vom üblichen Rhythmus bietet der Medibus in der Weihnachtswoche auch am Freitag nach den Weihnachtfeiertagen Sprechzeiten an.

Am 23. Dezember 2019 wird der Medibus seinem regulären Fahrplan folgend in Nentershausen und Cornberg Station machen, ebenso am 30. Dezember. Abweichend vom normalen Fahrplan – denn freitags ist der Medibus normalerweise nicht unterwegs – finden Sprechstunden am 27. Dezember von 8.30 bis 12 Uhr und von 13.30 bis 17 Uhr ausschließlich in Nentershausen statt.

„Wir freuen uns, damit die umliegenden Hausarztpraxen bestmöglich unterstützen und den Patienten die mittlerweile gewohnte Versorgung anbieten zu können“, sagt Dr. Eckhard Starke, der stv. Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH). „Gerade rund um die Feiertage, an denen vielleicht die eine oder andere Arztpraxis geschlossen ist, ergänzen wir das Versorgungsangebot von Praxen und Ärztlichem Bereitschaftsdienst (ÄBD) so auf sinnvolle Weise.“

Der Ärztliche Bereitschaftsdienst (ÄBD)

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) organisiert außerhalb der regulären Praxissprechzeiten hessenweit die Hausbesuchsdienste und verantwortet die insgesamt 72 Ärztlichen Bereitschaftsdienstzentralen. Der ÄBD ist nachts sowie an Wochenenden und Feiertagen für Patienten da, die nicht lebensbedrohlich erkrankt sind, deren Behandlung jedoch nicht bis zur nächsten regulären Sprechstunde warten kann. Die Patienten werden so weit versorgt, dass sie am nächsten Morgen oder zu Beginn der neuen Woche die reguläre Sprechstunde ihres Hausarztes oder des entsprechend der Erkrankung erforderlichen Facharztes aufsuchen können.

Die aktuellen Öffnungszeiten aller Bereitschaftspraxen in Hessen sind auf der Internetseite www.bereitschaftsdienst-hessen.de zu finden. Telefonisch ist der ÄBD kostenlos und vorwahlfrei unter der bundesweit einheitlichen Telefonnummer 116117 erreichbar. Informationen zu den ÄBD-Zentralen gibt es darüber hinaus über die kostenlose App, die im Apple App Store und im Google Play Store über den Suchbegriff „116117“ zu finden ist.

Abgrenzung zum Rettungsdienst (Telefon 112)

Der ÄBD ist zu unterscheiden von der notärztlichen Versorgung. Bei starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit, schweren Verbrennungen oder anderen akut lebensbedrohlichen Symptomen muss sofort der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden. Hier finden Patienten in kürzester Zeit Hilfe.

Über den Ärztlichen Bereitschaftsdienst Hessen

Die KVH zeichnet für den ÄBD verantwortlich. Der ÄBD versorgt außerhalb der üblichen Praxissprechzeiten (mittwochs- und freitagsnachmittags, abends und nachts sowie an Wochenenden und Feierta-gen) Patienten mit akuten Beschwerden, bei denen normalerweise ein Haus- oder Facharzt aufgesucht würde und deren Behandlung so dringlich ist, dass ein Abwarten bis zum nächsten Werktag nicht möglich ist. Kann die nächste ÄBD-Zentrale aufgrund des Gesundheitszustands nicht aufgesucht werden, kommt ein Bereitschaftsarzt auch zu den Patienten nach Hause. Der ÄBD ist telefonisch an 365 Tagen 24 Stunden täglich unter der 116117 erreichbar. Für die Versorgung der Patienten gibt es rund 70 Bereitschaftsdienstzentralen in ganz Hessen. Informationen zu den Bereitschaftsdienstzentralen gibt es unter www.bereitschaftsdienst-hessen.de. Sie können zu den Öffnungszeiten jederzeit aufgesucht werden. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig.

zuletzt aktualisiert am: 12.12.2019

Ansprechpartner

Karl Matthias Roth

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Stabsstelle Kommunikation
Pressesprecher

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-6995
karl.roth(at)kvhessen(.)de

Ansprechpartner

Alexander Kowalski

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Stabsstelle Kommunikation
stv. Pressesprecher

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-6996
alexander.kowalski(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen