Ein Mann bedient eine professionelle Kamera. Im Bildschirm der Kamera ist eine Pressekonferenz zu sehen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) informiert Medienvertreter direkt und aktuell über relevante Neuigkeiten rund um die ambulante Versorgung in Hessen – durch Pressemitteilungen und -konferenzen.

Medibus bietet Boosterimpfungen für alle Impfwilligen an

Gute Nachrichten für Bürgerinnen und Bürger in Nordhessen: Ab Donnerstag, dem 18. November 2021, bietet die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) in ihrem Medibus allen Impfwilligen, deren Zweitimpfung gegen das Coronavirus mindestens sechs Monate zurückliegt, eine Auffrischungsimpfung an – unabhängig davon, ob diese schon einmal Patientin oder Patient im Medibus waren. Personen, die sich „boostern“ lassen möchten, müssen sich nur vorab anmelden. Das geht schnell und unkompliziert während der Sprechzeiten des Medibusses in den Gemeinden Cornberg, Herleshausen, Nentershausen, Sontra und Weißenborn.

Das Angebot zur Boosterimpfung gilt über die Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) hinaus. Demnach können alle Bürgerinnen und Bürger, die eine Auffrischimpfung haben möchten, einen Termin im Medibus vereinbaren, niemand wird abgewiesen. Die STIKO-Empfehlung wird lediglich bei der Priorisierung der Patientinnen und Patienten berücksichtigt.

Die Boosterimpfungen werden ausschließlich mit einem mRNA-Impfstoff durchgeführt, unabhängig davon, welcher Impfstoff bzw. welches Impfschema bei der vorher erfolgten Immunisierung verwendet wurde.

Neben der Auffrischimpfung bietet der Medibus Bürgerinnen und Bürgern, die bisher nicht gegen SARS-CoV-2 geimpft sind, weiterhin die Möglichkeit, sich immunisieren zu lassen. Informationen zur Impfung erhalten Interessierte im Medibus.

Organisatorische Hinweise:

Um im Medibus Boosterimpfungen anbieten zu können, wird die Sprechstunde in Herleshausen auf Donnerstag 8:30 Uhr bis 9:30 Uhr reduziert. In der Zeit von 9:30 Uhr bis 12 Uhr wird ausschließlich geimpft. Wir bitten die Patientinnen und Patienten, diese Änderung zu beachten.

Ohne vorherige Anmeldung ist eine Impfung nicht möglich, da der Impfstoff entsprechend der Anmeldungen bestellt werden muss.

zuletzt aktualisiert am: 11.11.2021

Ansprechpartner

Karl Matthias Roth

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Stabsstelle Kommunikation
Pressesprecher

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

karl.roth(at)kvhessen(.)de

Ansprechpartner

Alexander Kowalski

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Stabsstelle Kommunikation
stv. Pressesprecher

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

alexander.kowalski(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen