Eine Frau klebt Haftzettel an eine Glaswand.

Muster 12

Verordnung häusliche Krankenpflege

Muster 12: neue Version

Ab 1. Oktober 2020 gilt ein neues Muster 12 (Verordnung häusliche Krankenpflege). Mitglieder der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) können es seit dem 23. September 2020 bestellen: entweder bei der Rieco Gruppe im Webshop, per Fax über den Bestellschein oder sie erzeugen es per Blanko­formular­bedruckung (BFB).

Ab 1. Oktober 2020 darf nur noch das neue Muster 12 verwendet werden (ältere bitte vernichten).

Änderungen am Muster 12

  1. Es wurden Felder umstrukturiert zur Verordnung von pflegerischen Leistungen zur Wundversorgung.
  2. Die Angabe der „Wundart“ ist hinzugekommen genauso wie
  3. die Differenzierung zwischen akuter und chronischer Wunde.
  4. Zusätzlich wurde die neue Leistung zum „Positionswechsel zur Dekubitusbehandlung“ hinzugefügt. 
  1. Hinweis, dass häusliche Krankenpflege nicht besteht, falls Versicherte selbst oder eine im Haushalt lebende Person diese durchführen kann.
  2. Gesonderte Begründung bei einer 14 Tage überschreitenden Verordnungsdauer.
  3. Durchschlag „Ausfertigung für den Pflegedienst – der Abrechnung beizufügen“. Die Verordnung muss somit nur noch mit Unterschrift und Arztstempel versehen werden. 
  1. Die Angaben „Sicherungs- und Krankenhausvermeidungspflege“ sind so platziert, dass nur noch eine Auseinandersetzung mit dem Regelfall erfolgt. Eine Verordnung des Ausnahmefalls kann dennoch erfolgen. 
  2. Inhalte und Reihenfolge der Verordnung erfolgen im Versorgungsgeschehen nun nach Häufigkeit. 
  3. Die Dauer von einzelnen Leistungsverordnungen (Medikamentengabe, Blutzuckermessung) müssen nur noch gesondert auf dem Formular eingetragen werden, wenn deren Dauer vom Zeitraum der Gesamtverordnung abweicht
  1. Im oberen Teil des Formulars wurde die Angabe der versorgungsrelevanten Diagnose(n) ergänzt.
  2. In den darunter folgenden Zeilen können „Einschränkungen, welche häusliche Krankenpflege erforderlich machen“ ergänzt werden.
  3. Muster 12 verweist nun konkret auf das „Leistungsverzeichnis HKP-Richtlinie“.
  4. Medizinische Angaben sind ergänzt worden beziehungsweise nun differenzierter möglich.
  5. Die Unterstützungspflege kann nun angekreuzt werden.

Hintergrund

In der Richtlinie über die Verordnung häuslicher Krankenpflege (HKP‐Richtlinie) Näheres zur Versorgung von chronischen und schwer heilenden Wunden regeln – mit dieser Aufgabe war der Gemeinsame Bundesausschuss (G‐BA) durch das Gesetz zur Stärkung der Heil‐ und Hilfsmittelversorgung (HHVG) beauftragt worden (§ 37 Abs. 7 SGB V). Mit Beschluss vom 15. August 2019 wurde die HKP‐Richtlinie entsprechend angepasst.

Grundlegende Informationen zur Verordnung häuslicher Krankenpflege vermittelt die Kassenärztliche Bundesvereinigung in einer Broschüre der Reihe PraxisWissen.

zuletzt aktualisiert am: 23.09.2020

Bestellservice

Rezepte sind aus? Sie brauchen Formulare, Infomaterial oder Praxisstempel? Wir sagen Ihnen, wo Sie was bestellen können.

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen