Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, ob die genaue Erläuterung des Honorarbescheids vor Ort oder eingehende Informationen zu Kooperationsformen: Unsere Aufmerksamkeit gilt immer ganz dem Thema, das Sie gerade beschäftigt. Unter dem Punkt „Beratung“ finden Sie eine Übersicht der uns am häufigsten gestellten Fragen – und die Antworten dazu.

Michael Möllmann,
BeratungsCenter Gießen

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Freie Arztsitze

Aktuell ausgeschriebene freie Arzt- und Psychotherapeutensitze finden Sie in unserem Online-Portal!

Mehr

Gründer & Abgeber

Besuchen Sie das Gründer- und Abgeberforum am 25. März in Bad Hersfeld!

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Praxisnetze

Förderung von Praxisnetzen

08.06.2016

Verwaltungskostenpauschale und Projektförderung

Nach der Förderrichtlinie der KV Hessen erhält ein anerkanntes Praxisnetz eine jährliche Verwaltungskostenpauschale je Netzarzt anteilig entsprechend dem Versorgungsauftrag.

Zusätzlich zur Verwaltungskostenpauschale kann eine Förderung von innovativen und strukturverbessernden Projekten von Netzen erfolgen. Eine projektbezogene Förderung muss beantragt werden und eine entsprechende Projektbeschreibung enthalten (s. Richtlinie). Anträge sind jeweils bis zum 30. Juni eines Jahres einzureichen.

Eine Förderkommission entscheidet über die Förderung der eingereichten Projekte. Förderschwerpunkt solch eines Projektes kann z.B. die Verbesserung der regionalen Versorgungsstrukturen im Sinne einer Implementierung von Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung einer Region für jüngere Kollegen/Nachfolger sein.

 

Grundlage für die Förderung
Neuregelung des § 87 b SGB V - Versorgungsstärkungsgesetz (VSG)

§ 87b Abs. 2 S. 2 (neu)
"Der Verteilungsmaßstab hat der kooperativen Behandlung von Patienten in dafür gebildeten Versorgungsformen angemessen Rechnung zu tragen. Für Praxisnetze, die von den Kassenärztlichen Vereinigungen anerkannt sind, müssen gesonderte Vergütungsregelungen vorgesehen werden; für solche Praxisnetze können auch eigene Honorarvolumen als Teil der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung nach § 87a Absatz 3 gebildet werden."

§ 87b Abs. 4 S. 4 (neu)
"Die Kassenärztlichen Vereinigungen haben bis spätestens zum 23. Oktober 2015 Richtlinien nach Satz 1 zu beschließen."


einen Moment bitte