Lieber Nutzer,

die Version Ihres Browsers ist veraltet. Damit setzen Sie sich und gegebenenfalls Ihre EDV erheblichen Sicherheitsrisiken aus. Darüber hinaus können Sie mit dieser veralteten Version die Internetseiten der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen ab März 2018 nicht mehr nutzen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihren Browser zu aktualisieren. Sie sind Mitglied der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen und haben Fragen dazu? Dann hilft Ihnen unsere info.line unter der Tel: 069 24741-7777 oder der E-Mail-Adresse info.line@kvhessen.de gerne weiter.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, Qualitätssicherung gehört zu den wichtigsten Aufgaben in der ambulanten Versorgung. Um die Qualität der medizinischen Leistungen abzusichern, bedarf es unterschiedlicher Verfahren: von der Genehmigung bis hin zur QS-Prüfung. Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen zu den benötigten Qualifikationen und Voraussetzungen. Sprechen Sie uns jederzeit an.

Heike Morbitzer,
Qualitätssicherung Substitution und HIV

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Hygiene in der Praxis

Wichtige Infos rund um das Thema Hygiene für Ihre Arztpraxis finden Sie hier:

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Patientenbefragung

Als kostenlosen Service für Sie bieten wir Patientenfragebögen für Ihre Praxis inklusive deren Auswertung an.

Mehr

Qualitätssicherung und Genehmigungspflicht

Telekonsil CT / Röntgen

19.04.2017

Hier finden Sie den Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin sowie weitere Infos und Downloads.

Johanna Hobohm
Tel: 069 24741-6661

Ingeborg Schleicher
Tel: 069 24741-6663

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Qualitätssicherung Diagnostische Radiologie
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt
Fax: 069 24741-68832
E-Mail: qs.radiologie(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Die Vereinbarung über die Anforderungen an die technischen Verfahren zur telemedizinischen Erbringung der konsiliarischen Befundbeurteilung von Röntgenaufnahmen in der vertragsärztlichen Versorgung gemäß § 291g Absatz 1 Satz 1 SGB V“ ist am 1. Juli 2016 in Kraft getreten.

Mit dem 1. April 2017 wurden vier genehmigungspflichtigen Gebührenordnungspositionen (GOP 34800, GOP 34810, GOP 34820 und GOP 34821) für die telekonsiliarische Befundbeurteilung von Röntgen- und CT-Aufnahmen berechnungsfähig und im Kapitel 34. Abschnitt 8. (Diagnostische und interventionelle Radiologie, Computertomographie und Magnetfeld-Resonanz-Tomographie) aufgenommen.


einen Moment bitte