Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, Qualitätssicherung gehört zu den wichtigsten Aufgaben in der ambulanten Versorgung. Um die Qualität der medizinischen Leistungen abzusichern, bedarf es unterschiedlicher Verfahren: von der Genehmigung bis hin zur QS-Prüfung. Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen zu den benötigten Qualifikationen und Voraussetzungen. Sprechen Sie uns jederzeit an.

Heike Morbitzer,
Qualitätssicherung Substitution und HIV

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Hygiene in der Praxis

Wichtige Infos rund um das Thema Hygiene für Ihre Arztpraxis finden Sie hier:

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Patientenbefragung

Als kostenlosen Service für Sie bieten wir Patientenfragebögen für Ihre Praxis inklusive deren Auswertung an.

Mehr

Qualitätssicherung und Genehmigungspflicht

Psychotherapie

24.10.2016

Hier finden Sie den Kontakt zu Ihren Ansprechpartnern zum Genehmigungsverfahren der QS Psychotherapie sowie weitere Infos und Downloads.

ACHTUNG!

Patienten, die Hilfe bei der Vermittlung eines Psychotherapie-Termins benötigen, wenden sich bitte an die Terminservicestelle der KV Hessen unter Tel: 069 400 5000-0.

Dienstzeiten:
Montag bis Donnerstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 14:00 Uhr

Weitere Informationen zur Terminservicestelle finden Sie über den Link am Ende der Seite.

Geneviève Bebronne
Tel: 069 24741-6658
Fax: 069 24741-68819
E-Mail: qs.fb1.9(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Anna Sophie Zebi
Tel: 069 24741-6688
Fax: 069 24741-68819
E-Mail: qs.fb1.9(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Qualitätssicherung Substitution & weitere Genehmigungen
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Welche Verfahren können Sie unter welchen Bedingungen abrechnen?

Die folgenden drei anerkannten Verfahren der Psychotherapie können Sie im Rahmen der vertragsärztlichen Versorgung nach Erteilung einer Abrechnungsgenehmigung durch die Kassenärztliche Vereinigung ausführen und abrechnen:

  • Tiefenpsychologisch fundierte Therapie
  • Analytische Therapie
  • Verhaltenstherapie

Welche Voraussetzungen müssen Sie dafür erfüllen?

Die Voraussetzungen zur Erfüllung der hierfür erforderlichen fachlichen Befähigung sind für ärztliche Psychotherapeuten, psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten in den §§ 5, 6 und 7 der Psychotherapie-Vereinbarung geregelt. Wenn Sie bereits für ein Verfahren als Psychotherapeut zugelassen sind, haben Sie die Möglichkeit, die Ausführung und Abrechnung eines zweiten Verfahrens zu beantragen. Für die Erteilung einer Abrechnungsgenehmigung für ein „Zweitverfahren“ fehlte es bisher jedoch an der Festlegung der hierfür nachzuweisenden fachlichen Befähigung.

In enger Abstimmung zwischen der Landeskammer für Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten Hessen (LPPKJP Hessen) und der Landesärztekammer Hessen (LÄK Hessen) wurden die Fachkundeanforderungen für den Erwerb einer Abrechnungsgenehmigung für psychotherapeutische Zweitverfahren erarbeitet und durch den Vorstand der KV Hessen beschlossen.

Interne Links:

Psychotherapie-Reform 01.04.2017 (Informationen zur Psychotherapie-Reform)

Terminservicestellle der KV Hessen (Vermittlung von Psychotherapie-Terminen)


einen Moment bitte