Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, Qualitätssicherung gehört zu den wichtigsten Aufgaben in der ambulanten Versorgung. Um die Qualität der medizinischen Leistungen abzusichern, bedarf es unterschiedlicher Verfahren: von der Genehmigung bis hin zur QS-Prüfung. Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen zu den benötigten Qualifikationen und Voraussetzungen. Sprechen Sie uns jederzeit an.

Heike Morbitzer,
Qualitätssicherung Substitution und HIV

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Hygiene in der Praxis

Wichtige Infos rund um das Thema Hygiene für Ihre Arztpraxis finden Sie hier:

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Qualitätssicherung und Genehmigungspflicht

Nekrosen am diabetischen Fuß

13.12.2013

Hier finden Sie den Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin sowie alle weiteren Infos und Downloads. Vermutlich können wir einige Ihrer Fragen mit unseren Hinweisen auf dieser Seite vorab beantworten.

Antje Andres
Tel: 069 24741-6584
Fax: 069 24741-68819
E-Mail: antje.andres(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Wie können Sie eine Abrechnungsgenehmigung beantragen?

Den Antrag auf Abrechnungsgenehmigung für die Entfernung von Nekrosen am diabetischen Fuss (EBM Nr. 02311) finden Sie unten stehend zum Download.

Was kann abgerechnet werden?

Die Abtragung ausgedehnter Nekrosen der unteren Extremität beim diabetischen Fuß, ggf. einschließlich Verband, je Bein, als selbständige Leistung.

Welche Voraussetzungen müssen Sie für eine Genehmigung erfüllen?

Die KV Hessen erteilt Ihnen die Genehmigung dann, wenn Sie nachweisen können, dass Sie

  • im Durchschnitt der letzten vier Quartale vor Antragstellung, je Quartal, die Behandlung von mindestens 100 Patienten mit Diabetes mellitus durchgeführt haben
  • die Qualifikation zur Durchführung von programmierten Schulungen für Diabetiker besitzen

Fachärzte für Chirurgie, Orthopädie und Dermatologie können diese Leistung auch dann berechnen, wenn sie die Qualifikation zur Durchführung von programmierten Schulungen für Diabetiker nicht nachweisen können.


einen Moment bitte