Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder,
für uns, die KV Hessen, stehen Ihre Fragen und Interessen an erster Stelle.
Um Ihnen den Service bieten zu können, den Sie erwarten, stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen aus dem Geschäftsbereich Honorar und Finanzen beratend und unterstützend zur Seite.

Joy Wüst,
Assistentin der
Geschäftsbereichsleitung
Honorar & Finanzen

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Hygiene in der Praxis

Wichtige Infos rund um das Thema Hygiene für Ihre Arztpraxis finden Sie hier:

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Patientenbefragung

Als kostenlosen Service für Sie bieten wir Patientenfragebögen für Ihre Praxis inklusive deren Auswertung an.

Mehr

DMP

Allgemeine Informationen zu DMP

02.07.2018

Für dieses Thema ist das Team Mitgliederservice Sonderverträge Ihr Ansprechpartner. Die jeweiligen Strukturverträge zu den Disease-Management-Programmen erhalten Sie auf Wunsch von uns. Weitere Informationen finden Sie hier. Aktuell: Änderungen in den Disease-Management-Programmen.

Team DMP/HZV
Tel: 069 24741-7580
Fax: 069 24741-68805
E-Mail: mitgliederservice.sondervertraege(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Mitgliederservice Sonderverträge
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Neue Teilnahme-/Einwilligungserklärung ab 01.07.2018

Zum 01.07.2018 ändert sich die Teilnahme-/Einwilligungserklärung der Patienten für die Disease-Management-Programme. Grund hierfür war die inhaltliche Anpassung der Teilnahme-/Einwilligungserklärung sowie der dazugehörigen Datenschutzinformation an die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zum 25.05.2018.

Als besonderen Service wurde bereits an jede teilnehmende Praxis in der 25. KW ein Starterpaket durch die Firma RIECO zugeschickt. Sollten Ihnen die ausgelieferten Formulare nicht ausreichen, können Sie diese gerne in gewohnter Weise über den Bestellschein für Formulare nachbestellen. Bestellungen ab der 26. KW erhalten bereits das neue Formular mit dem Stand 05/2018 (Kennzeichnung 070C) zur sofortigen Nutzung.

Bereits vor dem 01.07.2018 ist es Ihnen möglich, die neue Teilnahme-/Einwilligungserklärung zu nutzen, falls Ihnen diese in Ihrer Praxissoftware angezeigt wird oder Ihnen diese bereits in Papierform vorliegt.

Ab dem 01.07.2018 verlieren die Teilnahme-/ Einwilligungserklärung mit dem Stand 07.2017 (Kennzeichnung 070B) ihre Gültigkeit. Daher bitten wir Sie, noch vorhandene Bestände an bisherigen Teilnahme-/Einwilligungserklärungen zu vernichten.

Für bereits eingeschriebene Patienten ist keine erneute Einschreibung mit den neuen Teilnahmeerklärungen erforderlich.

Änderungen in den Disease-Management-Programmen

In den Disease-Management-Programmen Asthma bronchiale (Asthma), Chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Koronare Herzkrankheit (KHK), Diabetes mellitus Typ 1 (DM1) sowie Diabetes mellitus Typ 2 (DM2) haben sich zum 1. April 2018 Änderungen ergeben, über die wir in einem Rundschreiben an alle am DMP teilnehmenden Ärzte informiert haben.
Das Rundschreiben DMP finden Sie unten zum Download.

Disease-Management-Programm Koronare Herzkrankheit (DMP KHK): Wegfall des Moduls Herzinsuffizienz

Der Gemeinsame  Bundesausschuss hat entschieden, das jetzige Modul Herzinsuffizienz des DMP KHK zum 01.04.2018 aufzuheben. Parallel arbeitet der Gemeinsame Bundesausschuss intensiv an den Vorgaben zur Einführung eines eigenständigen DMP für chronische Herzinsuffizienz.

Mit dem Wegfall des Moduls Herzinsuffizienz zum 01.04.2018 können Ihre eingeschriebenen Patienten weiterhin im DMP KHK verbleiben. Hierfür müssen Sie nichts weiter veranlassen. Neueinschreibungen in das Modul Herzinsuffizienz sollten nicht mehr erfolgen und sind ab dem 01.04.2018 auch nicht mehr möglich.

DMP: Strukturverträge

In Hessen gibt für veschiedene Disease-Management-Programme Verträge zwischen Krankenkassen und Leistungserbringern. Die KV Hessen ist Vertragspartner für die DMP-Programme KHK, Diabetes mellitus Typ I und Typ II sowie Asthma und COPD. Für jedes DMP gibt es eine Fülle an Einzelinformationen. Unter den einzelnen Unterpunkten finden Sie die entsprechenden Infos.

Ein Hinweis für Sie: Für das DMP Brustkrebs der AOK ist die KV Hessen kein Vertragspartner. Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der AOK.

Liste der am DMP teilnehmenden Betriebskrankenkassen

Die Liste der am DMP teilnehmenden BKKs haben wir für Sie unter den Downloads am Ende der Seite eingestellt.

DMP Praxismanual

Zu den Disease-Management-Programmen gibt es ein Praxismanual, das die medizinischen Inhalte, die Versorgungsschritte und den organisatorisch-administrativen Rahmen des DMP erläutert.

Information zur Beantragung der Einzel-, Nach- und Wiederholungsschulungen

Zur Beantragung der Einzel-, Nach- und Wiederholungsschulungen in den Disease-Mangement-Programmen wurde mit den Krankenkassen ein einheitliches Verfahren abgestimmt.

Bitte verwenden Sie ausschließlich das von uns am Ende der Seite bereitgestellte Formular.

Die Ansprechpartner der jeweiligen Krankenkassen, einmal für die Betriebskrankenkassen und einmal für alle anderen Krankenkassen, stellen wir Ihnen ebenfalls unten bereit.

Beendigung der Verwendung von physischen Datenträgern in DMP-Dokumentationen

Die Verwendung von physischen Datenträgern im Rahmen der DMP-Dokumentationen soll ab 2015 wegfallen. Die genauen Informationen entnehmen Sie bitte dem Rundschreiben.

Link zu einem Angebot der KV Hessen:

RS Beendigung der Verwendung von physischen Datenträgern im DMP

Link zu einem externen Angebot:

Thema Brustkrebs bei der AOK Hessen


einen Moment bitte