Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, wer gehört werden will, muss sein Gegenüber kennen. Wir verstehen uns als Kommunikations-Manager. Mitglieder erwarten von uns andere Informationen als Kollegen oder Journalisten. Daher schreiben wir zielgruppengerecht in „Auf den Punkt“, für die interne Kommunikation oder für Tageszeitungen und andere Medien.

Petra Bendrich,
Kommunikation,
stellv. Pressesprecherin

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Archiv

Rundschreiben 2017

Hier finden Sie die Rundschreiben der KV Hessen 2017.

Mehr
Archiv

Rundschreiben 2016

Hier finden Sie die Rundschreiben der KV Hessen aus dem Jahr 2016.

Mehr

Rundschreiben der KV Hessen 2018

Warnung vor Schreiben einer Datenschutzauskunft-Zentrale

05.10.2018

Rundschreiben vom 5. Oktober 2018 an alle Mitglieder der KV Hessen

Achtung: Mutmaßliches Betrugsschreiben einer Datenschutzauskunft-Zentrale!

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Anfang dieser Woche ist offensichtlich eine Vielzahl von Praxen, Apotheken und sonstigen Einrichtungen im Gesundheitswesen von einer so genannten Datenschutzauskunft-Zentrale angeschrieben worden. In dem Schreiben werden Praxen aufgefordert, die Richtlinien des Datenschutzes einzuhalten und in diesem Zusammenhang ein Leistungspaket für 498 Euro zu beziehen. Zudem wird eine kurze Frist zur Rückmeldung genannt.

Das Schreiben erweckt den Eindruck einer behördlichen Aufforderung, im Rahmen der Datenschutz-Grundverordnung Angaben zur Praxis zu ergänzen oder zu korrigieren und an die Datenschutzauskunft-Zentrale zurückzumelden. Lediglich aus dem Fließtext unter dem Punkt Leistungsübersicht geht hervor, dass es sich um ein kommerzielles Angebot handelt und ein Vertrag abgeschlossen werden soll.

Die KV Hessen steht in keinem Verhältnis zu diesem Angebotsschreiben und empfiehlt, dieses Vertragsangebot nicht anzunehmen. Es handelt sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein Betrugsschreiben. Außerdem empfehlen wir Ihnen, Schreiben mit ähnlichem Inhalt sorgfältig auf Inhalt und Seriosität zu prüfen.

Sollten Sie doch bereits unterschrieben haben, wird ein umgehender Widerruf bzw. eine Anfechtung Ihrer Vertragsannahme empfohlen. Sollten Sie eine Rechnung der Datenschutzauskunft-Zentrale beglichen haben, dann fordern Sie das Geld ebenfalls umgehend zurück. Falls Forderungen eingehen, sollten Sie diese nach Widerruf und Anfechtung bestreiten.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Kassenärztliche Vereinigung Hessen


einen Moment bitte