Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, wer gehört werden will, muss sein Gegenüber kennen. Wir verstehen uns als Kommunikations-Manager. Mitglieder erwarten von uns andere Informationen als Kollegen oder Journalisten. Daher schreiben wir zielgruppengerecht in „Auf den Punkt“, für die interne Kommunikation oder für Tageszeitungen und andere Medien.

Petra Bendrich,
Kommunikation,
stellv. Pressesprecherin

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Archiv

Rundschreiben 2016

Hier finden Sie die Rundschreiben der KV Hessen aus dem Jahr 2016.

Mehr
Archiv

Rundschreiben 2015

Hier finden Sie die Rundschreiben der KV Hessen aus dem Jahr 2015.

Mehr

Rundschreiben der KV Hessen 2017

Informationen zur Telematikinfrastruktur (Juni 2017)

28.06.2017

Rundschreiben der KV Hessen an alle Mitglieder vom 28. Juni 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

der Anschluss unserer Praxen an die digitale Datenautobahn im Gesundheitswesen schreitet voran. Und Sie werden es sicher wissen: dieses Thema ist für jede unserer Praxen wichtig! Denn durch das eHealth-Gesetz sind wir alle verpflichtet, spätestens ab dem 1. Juli 2018 den Versichertenstammdatenabgleich in unseren Praxen durchzuführen. Uns ist bewusst, dass im Moment Informationen, Nachrichten und Gerüchte rund um das Thema Digitalisierung und die dafür notwendige Telematikinfrastruktur die Runde machen. Es ist uns deshalb wichtig, Ihnen eine Einschätzung aus Sicht Ihrer Kassenärztlichen Vereinigung zu diesem Thema zu geben.

Die wichtigste Botschaft dieses Rundschreibens lautet: Lassen Sie sich nicht drängen, Ihre Praxis jetzt eilig und schnell an die Telematikinfrastruktur anzuschließen, denn dazu gibt es keinerlei Grund! Sie haben bis zum 30.06.2018 Zeit, Ihre Praxis anzuschließen und damit die gesetzlichen Voraussetzungen zum Versichertenstammdatenmanagement zu erfüllen.

Im Gegenteil: Im Moment gibt es auf dem Markt keine zertifizierte Kombination (Konnektor & Lesegerät), die die jetzigen Anforderungen mit den zukünftigen verbindet. Vielmehr werden derzeit die digitalen Anwendungen, die Sie bereits aus dem Sicheren Netz der KVen kennen, Schritt für Schritt zur Zertifizierung vorgelegt und – nach erfolgreicher Zertifizierung – auch nach dem 1. Juli 2018 für Sie zur Verfügung stehen.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen
                                                                                                                                                                                                                                
Frank Dastych                    Dr. Eckhard Starke
Vorstandsvorsitzender        stv. Vorstandsvorsitzender

Weitere Informationen zur Digitalisierung unserer Praxen finden Sie auch in einem Rundschreiben der KBV über folgenden Link:


einen Moment bitte