Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder,
unser Ziel und unsere Aufgabe ist es, Sie bei allen Anliegen rund um die Förderung Weiterbildung zu unterstützen. Dafür stellen wir Ihnen die Förderrichtlinien, Merkblätter und Antragsformulare auf unserer Homepage zur Verfügung. Wir sind Ansprechpartner für Mitglieder, Ärzte in Weiterbildung und Studierende. Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an.

Bianca Jertz,
Teamleiterin Förderung Weiterbildung

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Jetzt anmelden!

Newsletter

Infos zu Fördermöglichkeiten, Facharzt-/ Allgemeinmediziner-Weiterbildung & Unterstützung im Studium. Jetzt anmelden!

Mehr

Weiterbildung Fachärzte

Für Praxen & Weiterbildungsverbünde

13.04.2017

Sie möchten einen Arzt in Weiterbildung (AiW) beschäftigen und wissen nicht, worauf Sie achten müssen? Wir haben alle wichtigen Infos für Sie zusammengefasst. Am Ende der Seite finden Sie unter Downloads und Links unter anderem einen Leitfaden für ambulante Weiterbilder.

 

Weiterbildungsbefugnis beantragen

Wenn Sie einen AiW beschäftigen möchten, brauchen Sie eine Weiterbildungsbefugnis. Diese müssen Sie schriftlich beantragen bei der Landesärztekammer Hessen, Im Vogelsang 3, 60488 Frankfurt am Main. Das Antragsformular finden Sie auf der Internetseite der Landesärztekammer Hessen (LÄKH), siehe Link am Ende dieser Seite. Die Voraussetzungen, die Sie erfüllen müssen, um weiterbilden zu dürfen, sind im Antrag  zusammengefasst.

 

Genehmigung beantragen

Wenn Sie einen AiW beschäftigen möchten, brauchen Sie neben der oben genannten Weiterbildungsbefugnis der LÄKH eine Genehmigung der KVH. Den Antrag dafür müssen Sie stellen, bevor der AiW seine Tätigkeit aufnimmt (eine rückwirkende Genehmigung ist nicht möglich). Dazu füllen Sie das Formular „Antrag auf Beschäftigung Arzt in Weiterbildung“ (siehe Downloads am Ende der Seite) aus und reichen es mit folgenden Unterlagen bei der KVH ein:

  • Kopie der Approbationsurkunde des Arztes in Weiterbildung
  • Weiterbildungsbefugnis des beschäftigenden Arztes
  • Kopie des Arbeitsvertrags/ Anstellungsvertrags

Eine Genehmigung kann erst erfolgen, wenn die vollständigen Unterlagen eingegangen sind und geprüft wurden.

 

Infos zum Ablauf in der Praxis

Die Leistungen, die der AiW in Ihrer vertragsärztlichen Praxis erbringt, müssen mit der lebenslangen Arztnummer (LANR) des weiterbildenden Arztes gekennzeichnet werden. Die Beschäftigung eines AiW nach Paragraph 32 Absatz 3 und 4 der Zulassungsverordnung für Vertragsärzte (Ärzte-ZV) darf nicht zur Vergrößerung der Vertragsarztpraxis oder der Aufrechterhaltung eines übergroßen Praxisumfanges dienen. Der AiW muss die  vertragsärztlichen Pflichten erfüllen.

 

Finanzielle Förderung beantragen

Alle Informationen dazu, wie wir Sie bei der Weiterbildung eines Arztes fördern können, finden Sie unter Förderung (siehe Link am Ende dieser Seite).

Weiterbildungsverbund gründen

Niedergelassene Ärzte und Kliniken können sich auf regionaler Ebene zusammenschließen, um Ärzte weiterzubilden. Dazu gründen sie einen sogenannten Weiterbildungsverbund. Im Fokus steht dabei die gut abgestimmte Gestaltung von stationären und ambulanten Abschnitten während der gesamten Weiterbildungszeit. Faire Rahmenbedingungen und eine durchgängige Betreuung der Ärzte in Weiterbildung werden gewährleistet.

Die KVH unterstützt die Gründung von Weiterbildungsverbünden. Durch Informationsveranstaltungen und persönliche Beratungen führen wir engagierte Initiatoren aus dem stationären und niedergelassenen Bereich zusammen. Außerdem stellen wir verschiedene Musterdokumente wie Kooperationsvertrag und Checklisten zur Verfügung (siehe Downloads unten). Sollten Sie Interesse haben, einen Weiterbildungsverbund zu gründen, können Sie sich gerne an uns wenden.


einen Moment bitte