Nach obenZur Suche

Liebe Journalisten, wer gehört werden will, muss sein Gegenüber kennen. Wir verstehen uns als Kommunikations-Manager. Mitglieder erwarten von uns andere Informationen als Kollegen oder Medienvertreter. Daher schreiben wir zielgruppengerecht in „Auf den Punkt“, für die interne Kommunikation oder für Tageszeitungen und andere Medien.

Petra Bendrich,
Kommunikation,
stellv. Pressesprecherin

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Pressemeldungen 2018

Umzug des ÄBD Hanau

12.04.2018

Ärztlicher Bereitschaftsdienst in Hanau ab 19. April 2018 in neuen Räumen direkt am Haupteingang der Klinik

Frankfurt, 12.04.2018 – Beim Ärztlichen Bereitschaftsdienst (ÄBD) in Hanau wird es zum 19. April 2018 Veränderungen geben. In Absprache mit den Obleuten vor Ort wird der Ärztliche  Bereitschaftsdienst innerhalb des Klinikgeländes in neue und hochmoderne Räume umziehen. Die  ÄBD-Zentrale befindet sich dann im Hauptgebäude (HB-Gebäude) der Klinik, im Neubau direkt neben der Eingangshalle und in unmittelbarerer Nachbarschaft zur Notaufnahme. Die ÄBD-Zentrale in Hanau kann ohne vorherige Anmeldung aufgesucht werden. Sie ist barrierefrei. Darüber hinaus ist der Ärztliche Bereitschaftsdienst unter der bundesweiten kostenlosen ÄBD-Rufnummer 116117 erreichbar.

Anschrift ab 19. April 2018:

Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Hanau im Klinikum der Stadt Hanau
(Nähe Haupteingang, HB-Gebäude)

Leimenstraße 20
63450 Hanau

Öffnungszeiten unverändert:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 Uhr bis 02.00 Uhr

Mittwoch und Freitag von 14.00 Uhr bis 02.00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertage von 07.00 Uhr bis 07.00 Uhr


Die Kassenärztlichen Vereinigung Hessen organisiert außerhalb der regulären Praxissprechzeiten hessenweit die Hausbesuchsdienste und verantwortet die insgesamt 67 Ärztlichen Bereitschaftsdienstzentralen. Informationen zu den ÄBD-Zentralen gibt es online unter www.bereitschaftsdienst-hessen.de oder unter der Rufnummer 116117.

App bietet zusätzliche Orientierung

Des Weiteren bietet die KV Hessen mit einer App ein Angebot zur schnellen Orientierung im Bereitschaftsdienst. Über eine Kartenansicht finden die Nutzer die nächstgelegenen ÄBD-Zentralen mit Anschrift und Öffnungszeiten. Sie können sie sich dorthin navigieren oder telefonisch mit dem ÄBD verbinden lassen. Auch die nächste Notdienst-Apotheke wird angezeigt. Die kostenlose App ist über den Suchbegriff „ÄBD Hessen“ zu finden.

Abgrenzung zum Rettungsdienst (Telefon 112):

Bei starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit, schweren Verbrennungen oder anderen akuten lebensbedrohlichen Symptomen muss sofort der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden. Hier finden Patienten in kürzester Zeit Hilfe.

Hinweis an die Redaktionen:

Bei Fragen und Interviewwünschen wenden Sie sich an die Abteilung Kommunikation der KV Hessen, Karl Matthias Roth, Telefon 069 24741-6995, Petra Bendrich, Telefon 069 24741-6988, Telefax 069 24741-68818, E-Mail: presse(at)kvhessen.LÖSCHEN.de.

Link zur ÄBD-Homepage

www.bereitschaftsdienst-hessen.de


einen Moment bitte