Nach obenZur Suche

Liebe Journalisten, wer gehört werden will, muss sein Gegenüber kennen. Wir verstehen uns als Kommunikations-Manager. Mitglieder erwarten von uns andere Informationen als Kollegen oder Medienvertreter. Daher schreiben wir zielgruppengerecht in „Auf den Punkt“, für die interne Kommunikation oder für Tageszeitungen und andere Medien.

Petra Bendrich,
Kommunikation,
stellv. Pressesprecherin

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Pressemeldungen 2018

Rufbereitschaftspauschale für die Betreuung von Hospizen

29.03.2018

Gemeinsame Pressemeldung der KV Hessen und der AOK vom 29. März 2018

Frankfurt, 29.03.2018 – Die AOK Hessen und die Kassenärztliche Vereinigung Hessen haben eine Vertragsergänzung zum 1. April 2018 getroffen, um zukünftig Hospize besser versorgen zu  können. Über eine Rufbereitschaftspauschale soll gewährleistet werden, dass rund um die Uhr, also auch außerhalb der Sprechstundenzeiten, der vertraute Arzt seinem Patienten in der letzten schwierigen Lebensphase zur Verfügung steht. Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit den qualifizierten Fachkräften der Hospize.

Die Bereitschaftspauschale beträgt 125 € für eine Woche und für einen Patienten.
Sie ist pro Praxis maximal sechs Mal pro Behandlungsfall abrechenbar. Die Rufbereitschaftspauschale ist von allen an der Patientenversorgung beteiligten niedergelassenen Haus- und Fachärzten  abrechenbar, setzt aber voraus, dass im entsprechenden Behandlungsfall zuvor ein persönlicher  Arzt-Patienten-Kontakt stattfand.

Diese Vereinbarung hilft, die Betreuung von Palliativpatienten in der ambulanten Versorgung zu  verbessern und entspricht den Zielen des aktuellen Koalitionsvertrags.

Hinweis an die Redaktionen:

Bei Fragen und Interviewwünschen wenden Sie sich an die Abteilung Kommunikation der KV Hessen, Karl Matthias Roth, Telefon 069 24741-6995, Petra Bendrich, Telefon 069 24741-6988, Telefax 069 24741-68818, E-Mail: presse(at)kvhessen.LÖSCHEN.de.


einen Moment bitte