ZI sucht Praxen für Daten zu COVID-Register

Das Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung (Zi) sucht Arztpraxen, die COVID-19-Patienten ambulant betreuen, zur Teilnahme am IGES-ABC-19-Register. 

Obwohl die meisten COVID-Erkrankten in Deutschland von Hausarztpraxen medizinisch betreut werden, gibt es bisher kaum strukturierte Daten zum ambulanten Behandlungsverlauf von COVID-19-Patienten. Diese Forschungslücke soll mit dem ABC-19-Register geschlossen werden, bei dem das Zi Kooperationspartner ist.

Besonders gefragt sind Praxen, die ihre COVID-19-Patienten dauerhaft betreuen. Die Teilnahme wird mit 50 Euro pro eingeschlossenem Fall vergütet. Inhaltlich geht es unter anderem darum, wie der richtige Zeitpunkt für eine Krankenhauseinweisung bestimmt werden kann, welchen Einfluss Begleiterkrankungen auf den Verlauf der SARS-CoV-2 Infektion haben oder wie sich Symptome und Behandlung bei Long COVID entwickeln. Die Erkenntnisse sollen helfen, die Behandlung von COVID-19-Patienten zu verbessern. Dafür werden jedoch noch mehr teilnehmende Arztpraxen benötigt.

Wenn Sie als Ärztin oder Arzt Corona-Patient:innen ambulant betreuen und das ABC-19-Register unterstützen möchten, lesen Sie alle wichtigen Informationen dazu auf der Website. Oder Sie wenden sich an die genannten Ansprechpartner.

zuletzt aktualisiert am: 17.09.2021

Ansprechpartner

Sebastian Carnarius

Zentralistitut für die Kassenärztliche Versorgung (ZI)

Salzufer 8
10587 Berlin

Tel +49 30 4005 2418
Fax +49 30 4005 27 2418
scarnarius(at)zi(.)de

Ansprechpartner

Steffen Lütte

Clinische Studien Gesellschaft (CSG)

Tel +4930 230 809 28
abc19(at)csg-germany(.)com

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen