Viele Menschen fühlen sich in der Corona-Pandemie psychischem Stress und hohen Belastungen ausgesetzt. Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) hat Tipps zusammengefasst, wie Patienten diesen Herausforderungen besser begegnen können und wo sie bei Bedarf Hilfe finden.

Besser mit der Corona-Pandemie umgehen

Die Corona-Pandemie ist für die meisten Menschen die größte Herausforderung, die sie in den letzten Jahrzehnten oder in ihrem Leben bisher erlebt haben. Vertraute Routinen, soziale Kontakte und auch Möglichkeiten des Ausgleichs im Umgang mit dem psychischen Stress fallen weg. Sorgen und Ängste in Bezug auf das Virus und seine Auswirkungen belasten uns in einem hohen Maße.

Viele fühlen sich angespannter, ängstlicher und angestrengter. Andere geraten in psychische Not oder bestehende Not verschärft sich durch diese Belastung.

Die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) hat in einem Flyer für Patienten Tipps zum Umgang mit der Corona-Pandemie und Infos zu Hilfen im Krisenfall zusammengestellt.

zuletzt aktualisiert am: 01.02.2021

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen