EBM-Änderung 1. Januar 2020

Psychotherapeuten: höhere Vergütung von Personalkosten

Der Bewertungsausschuss hat rückwirkend zum 1. Januar 2020 die Strukturzuschläge im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) für psychotherapeutische Einzeltherapien, Gruppentherapien und Sprechstunden sowie Akutbehandlungen höher bewertet. Konkret geht es um die Gebührenordnungspositionen (GOP) 35571 bis 35573 in Abschnitt 35.2.3 EBM.

Die Strukturzuschläge dienen dazu, Personalkosten in psychotherapeutischen Praxen zu decken. Sie sind jetzt an die gestiegenen Gehälter für Medizinische Fachangestellte angepasst worden.

Psychotherapeuten erhalten die Strukturzuschläge zu ihren Leistungen, wenn sie im Quartal eine bestimmte Mindestpunktzahl von antrags- und genehmigungspflichtigen Leistungen, Psychotherapeutischen Sprechstunden, Akutbehandlungen und bestimmter neuropsychologischer Leistungen abrechnen. Das Ziel ist, gut ausgelasteten Praxen zu ermöglichen, eine Medizinische Fachangestellte (als Halbtagskraft) für die Praxisorganisation zu beschäftigen.

Die Strukturzuschläge setzt die Kassenärztliche Vereinigung Hessen (KVH) den Psychotherapeuten automatisch zu.

Vergütung der Strukturpauschalen überblicken

GOPKurzbeschreibeung

Bewertung bis 31. Dezember 2019*

Bewertung ab 01.01.2020*
35571Zuschlag Einzeltherapie17,96 Euro* (166 Punkte)19,01 Euro* (173 Punkte)
35572Zuschlag Gruppentherapie7,58 Euro* (70 Punkte)8,02 Euro* (73 Punkte)
35573Zuschlag Sprechstunde / Akutbehandlung9,09 Euro* (84 Punkte)9,67 Euro* (88 Punkte)
--*gemäß bundeseinheitlichem Orientierungspunktwert 2019 (10,8226 Cent)*gemäß bundeseinheitlichem Orientierungspunktwert 2020 (10,9871 Cent)

 

Der Bewertungsausschuss musste die Strukturzuschläge anpassen. Das hatte das Bundessozialgericht 2017 entschieden. Mit dem jetzigen Beschluss steigen die Strukturzuschläge um circa 4,3 Prozent an. Die Anpassung war notwendig, weil die Personalkosten wegen eines neuen Tarifvertrags vom März 2019 zwischen dem Verband medizinischer Fachberufe e.V. (vmf) und der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten (AAA) steigen.

zuletzt aktualisiert am: 21.02.2020

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen