EBM-Änderung 1. Oktober 2020

DPD-Mangel: Neuer Test

Ärzte können ab dem 1. Oktober 2020 die Untersuchung des Dihydropyrimidin-Dehydrogenase-(DPD-)Metabolisierungsstatus vor systemischer Therapie mit 5-Fluorouracil (5-FU) oder dessen Vorstufen als neue Leistung abrechnen. Der Bewertungsausschuss hat hierfür die Gebührenordnungsposition (GOP) 32867 in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) aufgenommen.

Die GOP 32867 für die Genotypisierung ist 120 Euro wert und soll zunächst extrabudgetär vergütet werden. Ärzte können sie einmal im Krankheitsfall abrechnen.

DPD-Test veranlassen

Ärzte sollten den Test bei Patienten vor der Behandlung mit fluorouracilhaltigen Arzneimitteln auf den vollständigen beziehungsweise den partiellen Aktivitätsverlust des Enzyms DPD veranlassen. Dies betrifft auch die Gabe der verwandten Wirkstoffe Capecitabin und Tegafur, die im Körper in Fluorouracil umgewandelt werden. Ein vollständiger oder teilweiser DPD-Mangel führt zu einem erhöhten Risiko für schwere, in einigen Fällen fatale Toxizität bei Behandlung mit 5-FU oder dessen Vorstufen. Die GOP 32867 zur Bestimmung der Genvarianten c.1905+1G>A, c.1679T>G, c.2846A>T und c.1236G>A/HapB3 wird deshalb neu in den EBM aufgenommen.

DPD-Test abrechnen

Die neue GOP 32867 wird in den Unterabschnitt 32.3.14 Molekulargenetische Untersuchungen im EBM aufgenommen. Um die Leistung abzurechnen, benötigen Ärzte eine Genehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) nach der Qualitätssicherungsvereinbarung Speziallabor.

Fachärzte für Laboratoriumsmedizin, Fachärzte für Humangenetik sowie Vertragsärzte mit der Zusatzbezeichnung Medizinische Genetik, die bereits eine Genehmigung für Speziallabor (Abschnitt 32.3 EBM) haben, können die neue GOP 32867 automatisch abrechnen.

zuletzt aktualisiert am: 28.09.2020

EBM-Begriffe verstehen

Zu speziellen Begriffen im EBM haben unsere Mitglieder immer wieder Fragen. Die KVH hat kurz und knapp in einer Übersicht zusammengefasst, was sie bedeuten.

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7777
ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen