Eine Frau sitzt vor einem Schreibtisch. Sie telefoniert mit einem Handy während sie Dokumente liest.

EBM-Änderung Juli 2021

Telekonsilien angepasst

Seit dem 1. Juli 2021 können Ärzte und Psychotherapeuten die Gebührenordnungspositionen (GOP) 01671 einmal und die 01672 bis zu dreimal im Arztgruppenfall abrechnen. Davor ging das jeweils im Behandlungsfall. Das hat der erweitere Bewertungsausschuss (eBA) in seiner 73. Sitzung beschlossen.

Die GOP 01671 rechnen Ärzte und Psychotherapeuten für die telekonsiliarische Beurteilung einer medizinischen Fragestellung ab. Bei zeitaufwändigeren telekonsiliarischen Beurteilungen kann die GOP 01672 als Zuschlag zur GOP 01671 abgerechnet werden.

Der eBA hat die Bestimmung zur GOP 01671 und 01672 nun geändert, um die Regelungen für im Krankenhaus tätige Ärzte und Psychotherapeuten im Vergleich zu Vertragsärzten und Psychotherapeuten anzugleichen.

Ärzte und Psychotherapeuten können bereits seit dem 1. Oktober 2020 bei unterschiedlichen fachlichen Fragestellungen mit einem ambulant oder stationär tätigen Kollegen ein Telekonsilium durchführen. Dafür können Ärzte und Psychotherapeuten die GOP 01670, 01671 und 01672 abrechnen.

zuletzt aktualisiert am: 02.07.2021

EBM-Begriffe verstehen

Zu speziellen Begriffen im EBM haben unsere Mitglieder immer wieder Fragen. Die KVH hat kurz und knapp in einer Übersicht zusammengefasst, was sie bedeuten.

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7777
ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen