EBM-Änderung Januar 2021

OPS: Neue Version

Zum 1. Januar 2021 wird der Anhang 2 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) an den Operationen- und Prozedurenschlüssel (OPS) Version 2021 angepasst. Dazu werden neue OPS-Codes aufgenommen und andere gestrichen.

Neu sind OPS-Codes für

  • Operationen an Rückenmark und Rückenmarkstrukturen
    (5-039.e3, 5-039.k2, 5-039.r)
     
  • Inzision, Embolektomie und Thrombektomie von Blutgefäßen 
    (5-380.9m, 5-380.a7)
     
  • operative Behandlung von Hämorrhoiden 
    (5-493. [20-22], 5-493. [60-62])
     
  • Verschluss von Narbenhernien mit einer horizontalen Defektbreite von über 10 cm*
    (5-536.4[e-h])*
     
  • transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase
    (5-573.32)
     
  • arthroskopische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Schultergelenks
    (5-814. [60-62])
     
  • komplexe Eingriffe an der Wirbelsäule
    (5-836.[34-37], 5-836.[44-47],5-836.[55-58], 5-837.a4, 5-83b.[04-06], 5-83b.[14-16], 5-83b.[24-26], 5-83b.[34-36],5-83b.[44-46], 5-83b.[54-56], 5-83b.[64-66], 5-83b.[74-76], 5-83b.[84-86])
     
  • permanenten Hautersatz durch allogenes Hauttransplantat
    (5-902.f ff., 5-902.g ff., 5-925.f ff., 5-925.g ff.)
     
  • permanenten Hautersatz und die temporäre Weichteildeckung durch allogenes Hautersatzmaterial
    (5-902.h ff., 5-902.j ff., 5-916.d ff., 5-916.e ff.,5-923.c ff., 5-923.d ff., 5-925.h ff., 5-925.j ff.).
     

*5-536.4e, 5-536.4f,5-536.4g, 5-536.4h: Führen Ärzte Operationen nach diesen OPS-Codes durch, müssen sie die horizontale Defektbreite der Narbenhernie von 10 cm oder mehr mittels CT oder MRT dokumentieren. Dafür wird eine neue Bestimmung in die Präambel (2.1) zum Anhang 2 des EBM aufgenommen.

Gestrichene wurden die OPS-Codes für

  • Revision einer Blutgefäßoperation
    (5-394.1, 5-394.3)
     
  • operative Behandlung von Hämorrhoiden
    (5-493.2, 5-493.6)
     
  • transurethrale Inzision, Exzision, Destruktion und Resektion von (erkranktem) Gewebe der Harnblase
    (5-573.3)
     
  • arthroskopische Refixation und Plastik am Kapselbandapparat des Schultergelenkes
    (5-814.6)
     
  • komplexe Eingriffe an der Wirbelsäule
    (5-836. [32, 33, 43, 53, 54], 5-837.[1-9], 5-838. [92-97], 5-838. [a2-a4], 5-838.[b0-b2], 5-83b. [03, 13, 23, 33, 43, 53, 63, 73, 83].

In den vergangenen Jahren wurde der OPS immer erst zum zweiten Quartal angepasst. Die nun frühere Anpassung geht auf eine neue gesetzliche Regelung zurück, die mit der Reform der Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK), siehe MDK-Reformgesetz in das SGB V aufgenommen wurde. Demnach ist der Anhang 2 ab dem Jahr 2021 jeweils zum 1. Januar anzupassen.

zuletzt aktualisiert am: 28.12.2020

EBM-Begriffe verstehen

Zu speziellen Begriffen im EBM haben unsere Mitglieder immer wieder Fragen. Die KVH hat kurz und knapp in einer Übersicht zusammengefasst, was sie bedeuten.

Ambulante Operationen können Ärzte nur dann abrechnen, wenn sie bestimmte Qualifikationsvoraussetzungen erfüllen. Sie müssen einen Antrag bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) stellen, die diesen genehmigen muss.

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7777
ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen