EBM-Änderung Januar 2021

Amsler-Gitter-Test in augenärztlichen Grundpauschalen

Setzen Ärzte ab dem 1. Januar 2021 das Amsler Gitter bei Patienten ein, um deren Sehvermögen zu testen, ist diese Leistung über die augenärztlichen Grundpauschalen des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) abgedeckt. Das hat der Bewertungsausschuss (BA) beschlossen und dafür den EBM angepasst.

Damit ist klargestellt, dass Augenärzte keine gesonderte Gebührenordnungsposition (GOP) des EBM für den Amsler-Gitter-Test abrechnen können. Zuvor war dies im EBM nicht eindeutig geregelt.

Der Amsler-Gitter-Test ist daher nun in den Anhang 1 zum EBM aufgenommen worden. Im Anhang 1 sind Leistungen aufgeführt, die Teilleistungen von GOP des EBM sind. Ärzte können diese damit nicht gesondert abrechnen.

Der Amsler-Gitter-Test dient zur Untersuchung des Sehvermögens, um Netzhauterkrankungen festzustellen beziehungsweise das Gesichtsfeld zu prüfen.

zuletzt aktualisiert am: 22.12.2020

EBM-Begriffe verstehen

Zu speziellen Begriffen im EBM haben unsere Mitglieder immer wieder Fragen. Die KVH hat kurz und knapp in einer Übersicht zusammengefasst, was sie bedeuten.

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7777
ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen