Eine Frau sitzt vor einem Schreibtisch. Sie telefoniert mit einem Handy während sie Dokumente liest.

EBM-Änderung Januar 2022

Elektronische Patientenakte (ePA): Erstbefüllung abrechnen

Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten können ab dem 1. Januar 2022 für die Erstbefüllung der elektronischen Patientenakte (ePA) die neue Gebührenordnungsposition (GOP) 01648 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabs (EBM) abrechnen. Die Regelung ist vorerst bis 31. Dezember 2022 befristet.

Die neue GOP 01648 ersetzt zum 1. Januar 2022 die Pseudo-GOP 88270, über die sie bis zum 31. Dezember 2021 die Erstbefüllung der ePA abrechnen können.

Erstbefüllung: GOP 01648 abrechnen

Die GOP 01648 können Ärztinnen und Ärzte sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten abrechnen, wenn sie als Erster zum Beispiel Befunde oder Arztbriefe auf Wunsch der Patientinnen und Patienten in der ePA speichern. Dabei prüfen sie, ob erhebliche therapeutische Gründe oder sonstige erhebliche Rechte Dritter einer Übermittlung in die ePA entgegenstehen. Zusätzlich prüfen und gegebenenfalls ergänzen sie die zu den Dokumenten gehörenden Metadaten.

Die neue GOP 01648 für die Erstbefüllung können sie sektorenübergreifend je Patientin oder Patient nur einmal abrechnen, außerdem im Behandlungsfall nicht neben der GOP 01647 (Zusatzpauschale ePA-Unterstützungsleistung). Die GOP 01648 ist 10,03 Euro (89 Punkte) wert; bundeseinheitlicher Punktwert 2022 ist 11,2662 Cent. Sie soll zunächst extrabudgetär vergütet werden.

zuletzt aktualisiert am: 28.12.2021

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7777
ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen