EBM-Reform 1. April 2020

Das ist neu für Mitglieder

Sonographie: neue Leistung für Kontrastmittel

Wenn Ärzte Echokardiographien und Sonographien vom Abdomen mit Kontrastmitteln durchführen, können sie eine neue Leistung im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) abrechnen. Das wurde im Rahmen der EBM-Reform zum 1. April 2020 entschieden.

Die neue Gebührenordnungsposition (GOP) 33046 ist 8,35 Euro wert (76 Punkte); bundeseinheitlicher Punktwert 2020 ist 10,9871 Cent. Sie ist ein Zuschlag zu den GOP 33020, 33021, 33022, 33030, 33031 und 33042. Ärzte rechnen die GOP 33046 ab, wenn sie eine Echokardiographie/Sonographie des Abdomens mit Kontrastmitteleinbringung durchführen.

Ärzte können die GOP 33046 als Zuschlag zu weiteren GOP abrechnen, wenn mindestens eine der in der Leistungslegende der GOP 33046 genannten Leistungen nach den GOP 33020, 33021, 33022, 33030 und 33042 obligater oder fakultativer Leistungsinhalt dieser GOP ist und die Untersuchung mit Kontrastmittelerbringung(en) erfolgt.

Die Sonographie mit Kontrastmitteln ist deutlich zeitaufwendiger im Vergleich zur klassischen Echokardiographie und Sonographie des Abdomens. Um den Mehraufwand adäquat im EBM abzubilden, wird die neue GOP 33046 aufgenommen. Bis zum 31. März 2020 sind Kontrastmitteleinbringungen Bestandteil der GOP im Kapitel 33 EBM (Ultraschalldiagnostik) und werden nicht zusätzlich vergütet. 

Um die Sonographie abzurechnen, benötigen Ärzte in Hessen eine Abrechnungsgenehmigung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) nach der Ultraschall-Vereinbarung. Ärzte, die bereits eine Genehmigung für die Echokardiographie oder für die Sonographie des Abdomens und Retroperitoneums haben, müssen keinen Antrag für den Kontrastmittelzuschlag stellen. Die GOP ist automatisch ab dem 1. April 2020 abrechenbar.

Die Sonographie ist ein bildgebendes Verfahren, bei dem mithilfe von Ultraschallwellen verschiedene Körperregionen, Organe und Organfunktionen untersucht und beurteilt werden. Bei der Echokardiographie untersuchen Ärzte das Herz ihres Patienten mithilfe von Ultraschallwellen.

zuletzt aktualisiert am: 05.03.2020

Den neuen EBM kennen

Zum 1. April 2020 ist der neue Einheitliche Bewertungsmaßsstab (EBM) in Kraft getreten. Was er genau im Wortlaut Neues bringt, können Mitglieder in der aktuellen Version nachlesen.

EBM-Begriffe verstehen

Zu speziellen Begriffen im EBM haben unsere Mitglieder immer wieder Fragen. Die KVH hat kurz und knapp in einer Übersicht zusammengefasst, was sie bedeuten.

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen