EBM-Reform 1. April 2020

Das ist neu für Mitglieder

Sonographie: neue Leistung für die Muskel- und/oder Nervensonographie

Zum 1. April 2020 wird eine neue Leistung im Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) bei der Sonographie von Muskeln- und/oder Nerven aufgenommen. Das wurde im Rahmen der EBM-Reform beschlossen.

Ärzte rechnen die neue Gebührenordnungsposition (GOP) 33100 ab, wenn sie eine Muskel- und/oder Nervensonographie durchführen zur weiteren Klärung einer peripheren neuromuskulären Erkrankung, inklusive Nervenkompressionssyndrom mittels B-Mode-Verfahren.

Die GOP 33100 können nur bestimmte Fachgruppen abrechnen:

  • Fachärzte für Neurologie
  • Fachärzte für Nervenheilkunde
  • Fachärzte für Neurologie und Psychiatrie
  • Fachärzte für Neurochirurgie
  • Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin mit Schwerpunkt Neuropädiatrie

Die neue GOP 33100 ist 7,91 Euro wert (72 Punkte); bundeseinheitlicher Punktwert 2020 ist 10,9871 Cent. Ärzte können sie bis zu viermal im Behandlungsfall abrechnen.

Bevor Ärzte die Muskel- und/oder Nervensonographie bei ihren Patienten durchführen, muss eine elektroneurographische und/oder elektromyographische Untersuchung erfolgen. Die Ergebnisse aus den vorherigen Untersuchungen (GOP 04437 oder 16322) müssen aus dem laufenden oder dem Quartal davor stammen.

Um die Sonographie der Nerven und Muskeln abzurechnen, benötigen Ärzte in Hessen eine Abrechnungsgenehmigung für den neuen Anwendungsbereich. Hierfür stellen sie einen Antrag bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) und reichen den Nachweis der fachlichen und apparativen Voraussetzungen nach der Ultraschall-Vereinbarung ein.

Die Sonographie ist ein bildgebendes Verfahren, bei dem mithilfe von Ultraschallwellen verschiedene Körperregionen, Organe und Organfunktionen untersucht und beurteilt werden. Bei dem B-Mode-Verfahren werden Ultraschallwellen ausgesendet und empfangen. Über einen Schallkopf wird die Echointensität einer Struktur in Helligkeit dargestellt. 
 

zuletzt aktualisiert am: 04.03.2020

Den neuen EBM kennen

Zum 1. April 2020 ist der neue Einheitliche Bewertungsmaßsstab (EBM) in Kraft getreten. Was er genau im Wortlaut Neues bringt, können Mitglieder in der aktuellen Version nachlesen.

EBM-Begriffe verstehen

Zu speziellen Begriffen im EBM haben unsere Mitglieder immer wieder Fragen. Die KVH hat kurz und knapp in einer Übersicht zusammengefasst, was sie bedeuten.

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen