EBM-Änderung 1. Juli 2019

Zeitprofile Psychotherapie & neuropsychologische Therapie

Der Bewertungsausschuss hat den Anhang 3 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) zum 1. Juli 2019 für psychotherapeutische Leistungen und neuropsychologische Therapie angepasst. Grund ist eine Entscheidung des Bundessozialgerichts (BSG) .

Das bedeutet, die Leistungen werden im Anhang 3 EBM gekennzeichnet und mit dem Hinweis versehen, dass bei der Erstellung des Tagesprofils als Prüfzeit auf die Kalkulationszeit zurückgegriffen wird. Beispiel: Für die GOP 35140 (Biographische Anamnese) bedeutet dies eine Prüfzeit für das Tagesprofil in Höhe von 55 Minuten und eine Prüfzeit für das Quartalsprofil in Höhe von 70 Minuten.

Hintergrund: Das BSG ist zu dem Ergebnis gelangt, dass bei psychotherapeutischen Leistungen eine Prüfzeit, die die Kalkulationszeit übersteigt, nicht für eine Prüfung nach Tageszeitprofilen geeignet ist, nachdem bestimmte Tätigkeiten typischerweise nicht an einem festgelegten Arbeitstag anfallen (Reflexion und Supervision).

zuletzt aktualisiert am: 28.06.2019

Ansprechpartner

EBM-Hotline

Kassenärztliche Vereinigung Hessen

Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Tel 069 24741-7777
ebm-hotline(at)kvhessen(.)de

Ihre Downloads ()

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Alle herunterladen