Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, wenn es darum geht, die Versorgungssituation in Hessen im Auge zu haben, sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie den aktuellen Bedarfsplan, freie Arztstellen sowie viele weitere nützliche Informationen.

Adriane Metzner,
Sicherstellung, Team Bedarfsprüfung

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Freie Arztsitze

Aktuell ausgeschriebene freie Arzt- und Psychotherapeutensitze finden Sie in unserem Online-Portal!

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Unternehmen Praxis

Bedarfsprüfung

10.01.2017

Hier haben wir für Sie allgemeine Informationen zu bedarfsabhängigen Zulassungen sowie das Formular zur Beantragung einer Zweigpraxisgenehmigung zusammengestellt. Außerdem finden Sie hier Ihre Ansprechpartner. Vermutlich können wir einige Ihrer Fragen mit unseren Hinweisen auf dieser Seite vorab beantworten.

Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns:

Sicherstellung
Tel: 069 24741-7777
E-Mail: Bedarfspruefung(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Team Bedarfsprüfung
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt am Main

Die vielfältigen Möglichkeiten im Bereich des Zulassungsrechts setzen immer mehr eine Beurteilung voraus, ob ein entsprechender Versorgungsbedarf für das jeweilige Vorhaben vorhanden ist. Diese Prüfung übernimmt das Team Bedarfsprüfung. Aufgabe ist die Vertretung der Interessen der KV Hessen in allen Verfahren vor dem Zulassungs- und in Widerspruchsverfahren auch vor dem Berufungsausschuss, die eine Beurteilung des Versorgungsbedarfs voraussetzen. Dazu gehören: 

  • Anträge auf Ermächtigung
  • Anträge auf Sonderbedarfszulassung
  • Anträge auf Filialermächtigung
  • Anträge auf Verlegung des Vertragsarztsitzes
  • Anträge auf Nachbesetzung 

Grundlage der Beurteilung ist stets eine detaillierte Analyse der Versorgungssituation anhand von Arzt- und Abrechnungszahlen. Die notwendigen Formulare für Anträge beim Zulassungsausschuss finden Sie über einen Link am Ende der Seite. Eine weitere Aufgabe liegt in der Entscheidung über Anträge auf Genehmigung einer Zweigpraxis. Prüfungsgegenstand ist, ob die Versorgung der Versicherten am Zweigpraxisstandort verbessert werden kann und dadurch keine Beeinträchtigung der Versorgung der Patienten am Hauptstandort der Praxis eintritt. Das Antragsformular für die Zweigpraxisgenehmigung finden Sie zum Download unten. Das gleiche gilt für einen Leitfaden mit ausführlichen Informationen zu allen Fragen rund um die Zweigpraxis. Gerne stehen Ihnen unsere Niederlassungsberater für Ihre individuellen Anliegen mit Rat und Tat zur Seite. Nutzen Sie dazu den Kontaktbutton am Ende der Seite. So können Sie das für Sie zuständige BeratungsCenter heraussuchen. Oder rufen Sie unsere info.line an!

Zudem betreut das Team Bedarfsprüfung mehrere Geschäftsstellen der Gremien der Gemeinsamen Selbstverwaltung. So die: 

  • Geschäftsstelle des Landesausschusses
  • Geschäftsstelle des erweiterten Landesausschusses nach § 116 b SGB V
  • Geschäftsstelle des Förderbeirats Ansiedlungsförderung zur Umsetzung des Hessischen Pakts zur Sicherstellung der gesundheitlichen Versorgung. 

Neben der organisatorischen Betreuung der jeweiligen Gremien erledigt das Team Bedarfsprüfung als Geschäftsstelle auch die inhaltliche Aufbereitung der Entscheidungsvorlagen. Dies beinhaltet: 

  • Durchführung der Bedarfsplanung
  • Ermittlung von Über- und Unterversorgung in den Planungsbereichen
  • Prüfung von Anträgen zur Teilnahme an der ambulanten spezialfachärztlichen Versorgung
  • Prüfung von Anträgen auf Ansiedlungsförderung


einen Moment bitte