Nach obenZur Suche

Liebe Mitglieder, Qualitätssicherung gehört zu den wichtigsten Aufgaben in der ambulanten Versorgung. Um die Qualität der medizinischen Leistungen abzusichern, bedarf es unterschiedlicher Verfahren: von der Genehmigung bis hin zur QS-Prüfung. Wir unterstützen Sie gerne bei Fragen zu den benötigten Qualifikationen und Voraussetzungen. Sprechen Sie uns jederzeit an.

Heike Morbitzer,
Qualitätssicherung Substitution und HIV

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Hygiene in der Praxis

Wichtige Infos rund um das Thema Hygiene für Ihre Arztpraxis finden Sie hier:

Mehr

Praxisbörse

Sie möchten sich als Vertragsarzt oder -Psychotherapeut niederlassen? Oder suchen einen Nachfolger für Ihre Praxis? Unsere Praxisbörse bringt Sie zusammen!

Mehr

Qualitätssicherung und Genehmigungspflicht

Hörgeräteversorgung für Jugendliche und Erwachsene

02.02.2015

Hier finden Sie den Kontakt zu Ihrer Ansprechpartnerin sowie weitere Infos und Downloads.

Heike Sentner
Tel: 069 24741-6649
Fax: 069 24741-68819
E-Mail: heike.sentner(at)kvhessen.LÖSCHEN.de

Kassenärztliche Vereinigung Hessen
Qualitätssicherung Hörgeräteversorgung
Europa-Allee 90
60486 Frankfurt

Qualitätssicherungs-Vereinbarung zur Hörgeräteversorgung ab 1. April 2012

Nach Einführung der neuen Gebührenordnungspositionen zur Hörgeräteversorgung bei Jugendlichen und Erwachsenen zum 1. Januar 2012 haben sich die Partner der Bundesmantelverträge zum 1. April 2012 auf Maßnahmen zur Qualitätssicherung geeinigt. Die neue Qualitätssicherungs-Vereinbarung Hörgeräteversorgung regelt die fachlichen/organisatorischen Voraussetzungen, den Umfang sowie die Anforderungen an die Praxisausstattung für die Ausführung und Abrechnung von Leistungen in der vertragsärztlichen Versorgung schwerhöriger Patienten mit Hörgeräten.

Welche Leistungen betrifft die Vereinbarung?

Solche nach den Gebührenordnungspositionen 09372, 09373, 09374 und 09375 bzw. 20372, 20373, 20374 und 20375 EBM, deren Ausführung und Abrechnung erst nach Erteilung der Genehmigung durch die Kassenärztliche Vereinigung Hessen zulässig ist.
Ein Mitglieder-Rundschreiben zur Hörgeräteversorgung vom November 2014 finden Sie unten stehend.


einen Moment bitte