Nach obenZur Suche

Liebe Patienten, die KV Hessen ist der Ansprechpartner für die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Hessen. Aber auch Ihr Anliegen ist uns wichtig. Unser Team Patientenanfragen ist gerne für Sie da!

Jutta Spona,
KV Hessen

KVH|Sammelkorb aufrufen  Sammelkorb für Downloads:

Ihre gesammelten Downloads können Sie jetzt komfortabel mit einem Klick herunterladen.

Sie haben noch keine Downloads gesammelt.

Für die Patienten

Terminservicestelle

19.01.2016

Vermittlung von Facharzt-Terminen

Zum 23. Januar 2016 richten die Kassenärztlichen Vereinigungen - auch die KV Hessen - regional so genannte Terminservicestellen ein. Sie sollen Patienten mit einer dringenden Überweisung innerhalb von vier Wochen einen Termin beim Facharzt vermitteln. Dies hat die Bundesregierung mit dem Versorgungsstärkungsgesetz so festgelegt.  

Das macht die Terminservicestelle: 

Die Terminservicestelle der KV hessen unterstützt Sie auf Wunsch dabei, so schnell wie möglich einen Termin beim Facharzt zu vereinbaren.

Voraussetzung: Sie sind gesetzlich krankenversichert. Und Sie haben eine als dringend eingestufte Überweisung zu einem Facharzt erhalten.

Ausnahme: Für Termine beim Augenarzt oder beim Frauenarzt benötigen Sie keine Überweisung, um den Terminservice in Anspruch zu nehmen. 

So funktioniert die Terminvermittlung:

Die Terminservicestelle der KV Hessen ist erreichbar unter Tel: 069 400 5000-0

Dienstzeiten:

Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16 Uhr
Freitag von 9.00 bis 14.00 Uhr

Nach Ihrem Anruf bietet Ihnen der Terminservice innerhalb einer Woche einen Behandlungstermin bei einem Facharzt an. Die Wartezeit zwischen Ihrem Anruf und Ihrem Termin beträgt maximal vier Wochen. Ausgenommen davon sind Bagatellerkrankungen und Routineuntersuchungen.  

Sie müssen den Termin absagen?
Dann geben Sie den Termin bitte rechtzeitig wieder frei: Sagen Sie bei der Terminservicestelle ab. Wenn Sie den Termin absagen, ist die Terminservicestelle nicht verpflichtet, Ihnen einen neuen Termin anzubieten. Ausnahme: Sie sagen den Termin, den Sie gerade erhalten haben, noch am gleichen Tag wieder ab. Dann kann Ihnen die Terminservicestelle einen neuen (max. zweiten) Termin anbieten. 

Sollte die Terminservicestelle keinen Termin bei einem niedergelassenen Facharzt anbieten können, vermittelt sie Ihnen einen ambulanten Behandlungstermin in einem Krankenhaus.


einen Moment bitte