Sie befinden sich gerade im folgenden Pfad:

Vertrag zur Förderung eines konsequenten Infektionsscreenings in der Schwangerschaft (K.I.S.S.)

Der Vertrag zur Förderung eines konsequenten Infektionsscreenings in der Schwangerschaft (K.I.S.S.) zwischen der BIG direkt gesund und der AG Vertragskoordinierung vertreten durch die KBV ist zum 01.05.2010 gestartet
Ziel des Vertrages ist die Vermeidung von Frühgeburten. Vereinbart ist, das Screening asymptomatischer Schwangerer durch den Frauenarzt durch einen mikrobiologischen Abstrich in der 16. bis 24. Schwangerschaftswoche, der an ein benanntes Labor zur Auswertung gesendet wird. Es ist bekannt, dass Vaginalinfektionen verantwortlich für einen Großteil der Frühgeburten sind.
 
Den Vertragstext finden Sie als Anlage über diesen Link sowie als pdf-Datei in der rechten Spalte.
1000777 kvh de
05.08.2013
nach oben


 

KVH-Online

arzt-in-hessen

neuere Nachrichten


info.line

Sie haben noch Fragen?
Unsere info.line steht Ihnen zur Verfügung:
Tel: 069 79502-602
Fax: 069 79502-640
Sprechzeiten:
Mo., Di. und Do.
von 8 bis 17 Uhr
sowie Mi. und Fr.
von 8 bis 16 Uhr

Download

Vertrag KISS

Sitemap | Newsletter | Kontakt | Hilfe | Impressum